Show Less
Restricted access

Die audiovisuelle Aufzeichnung von Beschuldigtenvernehmungen im Ermittlungsverfahren

Series:

Annegret Michel

Die Möglichkeiten und Grenzen der audiovisuellen Aufzeichnung der Beschuldigtenvernehmung im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren sind Gegenstand der schon seit längerer Zeit geführten Diskussion über die Herausforderungen einer Digitalisierung des Strafverfahrens. Im Fokus der Untersuchung stehen die rechtlichen Rahmenbedingungen des Technikeinsatzes zur Vernehmungsdokumentation. Die Autorin wertet die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und deren anstehende Novellierung kritisch aus und erarbeitet einen eigenen Regelungsvorschlag. Dabei analysiert sie das Potential der Videoaufzeichnung zum Schutz des Beschuldigten und zur Verbesserung der Wahrheitsfindung, nimmt aber auch die Risiken für die Strafverteidigung in den Blick. Analysiert werden zudem die Auswirkungen, die der Einsatz der Videotechnik für eine etwaige spätere gerichtliche Hauptverhandlung mit sich bringt.

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Literaturverzeichnis

Extract

Ackermann, Rolf / Clages, Horst / Roll, Holger, Handbuch der Kriminalistik, 5. Auflage, Stuttgart, München u.a. 2018 (zit.: Bearb., in: Ackermann/Clages/Roll, Handbuch der Kriminalistik)

Ahlbrecht, Heiko, Die Europäische Ermittlungsanordnung – oder: EU-Durchsuchung leicht gemacht, StV 2013, 114–120

Aichele, Valentin / Althoff, Nina, Nicht-Diskriminierung und angemessene Vorkehrungen in der UN-Behindertenrechtskonvention, in: Welke, Antje (Hrsg.), UN-Behindertenrechtskonvention mit rechtlichen Erläuterungen, 104–118, Berlin 2012 (zit.: Aichele/Althoff, in: Welke, UN-Behindertenrechtskonvention)

Albrecht, Hans-Jörg, Audio-visuelle Techniken im Strafverfahren – Eine Sekundäranalyse von Untersuchungen zur Empirie und Technik, in: Der Einsatz akustischer und visueller Dokumentationsverfahren im Strafverfahren, Eine vergleichende Studie im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz, 449–476, Freiburg 2002 (zit.: Albrecht, Audio-visuelle Techniken im Strafverfahren)

ders., Video- und Tonbandtechnik im Strafverfahren – Befunde und Tendenzen auf der Basis einer rechtsvergleichenden und empirischen Studie zur Verwendung und zum Nutzen akustischer und visueller Dokumentation im Ermittlungsverfahren und in der Hauptverhandlung, in: Der Einsatz akustischer und visueller Dokumentationsverfahren im Strafverfahren, Eine vergleichende Studie im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz, 477–507, Freiburg 2002 (zit.: Albrecht, Video- und Tonbandtechnik im Strafverfahren)

Alexy, Robert, Theorie der Grundrechte, Habilitation, Baden-Baden 1985

Alsberg, Max (Hrsg.), Der Beweisantrag im Strafprozess, 6. Auflage, Köln 2013 (zit.: Alsberg/Bearb., Beweisantrag)

Altenhain, Karsten, Dokumentationspflicht im Ermittlungsverfahren, ZIS 2015, 269–282

Alternativ-Entwurf Reform des Ermittlungsverfahrens (AE-EV), Entwurf eines Arbeitskreises deutscher, österreichischer und schweizerischer Strafrechtslehrer (Arbeitskreis AE), München 2001 (zit.: AE-EV)

Alternativ-Entwurf Beweisaufnahme (AE-Beweisaufnahme), Entwurf eines Arbeitskreises...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.