Show Less
Restricted access

Der Europäische Rechnungshof – Rechtsstellung und Befugnisse

Series:

Karsten-Kristian Heudtlaß

Der Europäische Rechnungshof gehört trotz seiner verfassungsrechtlichen Stellung als Unionsorgan zu den im europarechtlichen Schrifttum vernachlässigten Institutionen der Europäischen Union. Dieser Band widmet sich einerseits der Stellung des Rechnungshofes im Institutionengefüge der Union und andererseits seinen Aufgaben und Befugnissen. Dazu erörtert der Autor den institutionellen und instrumentellen Rahmen des Rechnungshofes und erarbeitet hieraus konkrete Hinweise zur Verbesserung dieses Rahmens. Als Quellen dienten neben der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur vor allem Praxisinformationen aus Gesprächen mit Mitgliedern und Mitarbeitern des Rechnungshofes sowie nationaler Rechnungskontrollbehörden.

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Vorwort

Extract

Die vorliegende Arbeit hat der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg im Jahr 2018 als Dissertation vorgelegen.

Mein Dank gilt meinem Doktorvater Herrn Prof. Dr. Armin Hatje, der die Themenstellung angeregt und die Dissertation betreut hat. Hierbei möchte ich insbesondere seine Unterstützung und seinen wissenschaftlichen Rat bei der Bearbeitung der Dissertation hervorheben, die diese Arbeit ermöglicht und stets vorangebracht haben. Darüber hinaus möchte ich mich bei Herrn Prof. Dr. Thomas Bruha bedanken, der sich dazu bereit erklärt hat, das Zweitgutachten für diese Arbeit zu übernehmen.

Weiterhin möchte ich mich auch bei meinen Gesprächspartnern aus dem Europäischen Rechnungshof sowie dem Bundesrechnungshof und dem Rechnungshof der Freien und Hansestadt Hamburg bedanken, deren Hilfsbereitschaft und Unterstützung maßgeblich zu den Ergebnissen dieser Arbeit beigetragen hat.

Zuletzt gilt mein Dank meiner Lebensgefährtin und meiner Familie, die mich bei meinem Dissertationsvorhaben fortwährend unterstützt, die Arbeit kritisch gelesen und so ebenfalls einen wichtigen Teil zu dieser Dissertation beigetragen haben.

Hamburg, August 2019Karsten-Kristian Heudtlaß

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.