Show Less
Restricted access

Ideologiekritik und Wirkungsgeschichte

Ausgewählte Essays

Series:

Michael Dallapiazza

Dieses Buch versammelt eine Reihe von Essays, die vorrangig in deutscher Literatur Konstellationen nachgehen, in denen sich Fragen der Wirkungsgeschichte mit ideologiekritischen Intentionen der Werke verbinden lassen. Wirkungsgeschichte ist auf die hermeneutische Philosophie Hans-Georg Gadamers bezogen, Ideologiekritik auf die Vorstellung Theodor W. Adornos. Kunstwerke besäßen „ihre Größe einzig daran, daß sie sprechen lassen, was die Ideologie verbirgt". Die Beiträge behandeln sowohl mittelalterliche als auch zeitgenössische Literatur.

Show Summary Details
Restricted access

13 Dante im isländischen Supermarkt

Extract

Abstract: Der Beitrag behandelt eine moderne isländische Gedichtsammlung, die sich auf Dantes Divina Commedia bezieht, dabei aber, trotz der neokonstruktivistischen Ausrichtung, Formen der altisländischen Literatur verbunden bleibt.

Keywords: Dante. Íslendingasögur. Rezeptionsgeschichte. Nordische Mythologie

War Dante in Island? Die Frage scheint auf den ersten Blick grotesk, auf den zweiten falsch gestellt. Naheliegend schiene allenfalls, ob Dantes Werk – und wann – auch Island erreicht und auf isländische Literatur gewirkt hat. Sicherlich ist die Frage nach einer isländischen Dante-Rezeption – es hat sie gegeben und es gibt sie! – sinnvoll, und davon wird zu reden sein. Auf den dritten Blick könnten aber auch Zusammenhänge erscheinen, die so frappierend sind, dass man sich wundert, sie nicht schon im ersten Blick wahrgenommen zu haben. Zumindest hat dies ein Hobbyforscher aus Italien, Giancarlo Giannazza, in jüngster Zeit so sehen wollen, und er hat damit in den isländischen Medien spektakuläre Aufmerksamkeit erregt. Giannazza will die Göttliche Komödie als verschlüsselte Beschreibung einer Reise Dantes an die Grenzen der bewohnten Welt, nach Island eben, lesen. Dass er damit auch gleich noch den Gral sowie die Templer in Übersee ausgemacht haben will, kann hier unkommentiert bleiben, und das Gegenteil wird keiner beweisen können. Doch ist nicht wegzuleugnen, dass Dantes Beschreibung der Unterwelt bisweilen auf irritierende Weise an Orte in Island denken lässt.1 Und Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde beginnt ja bekanntlich mit einem Abstieg in den Vulkan Snæfellsjökull.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.