Show Less
Restricted access

Professionalisierung im Lehramtsstudium Deutsch

Überzeugungen, Wissen, Defragmentierung

Series:

Edited By Nicole Masanek and Jörg Kilian

Die auch in der Deutschdidaktik oft formulierte Klage einer Fragmentierung des Wissens in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung bedarf vor dem Hintergrund des Professionalisierungsgedankens einer neuen, auch kritischen Betrachtung. Das Buch lädt dazu ein, indem es Beiträge versammelt, die die Kategorien Überzeugungen, Wissen und Defragmentierung als Facetten der professionellen Kompetenz beleuchten: Welches Wissen sollten angehende Deutschlehrerinnen und -lehrer bereits in der ersten Phase der Lehrerinnen- und Lehrerbildung erwerben? In welchem Verhältnis steht das geforderte Wissen zum tatsächlich erworbenen Wissen? Wie können universitäre Lerngelegenheiten gestaltet sein, die zwischen theoretischer Durchdringung von Fachinhalten und den Anforderungen der Praxis vermitteln? Welche Stolpersteine zeigen sich auf dem Weg hin zu einer professionell erzeugten Unterrichtsqualität im Fach Deutsch? Die Autorinnen und Autoren referieren Ansätze, Methoden und Befunde aktueller deutschdidaktischer Forschungsprojekte, die dazu ansetzen, diese Fragen zu beantworten.

Show Summary Details
Restricted access

Brücken im Professionswissen von Deutsch-Lehramtsstudierenden in den Bereichen Lesen und Textverstehen – eine Annäherung mit Concept Maps (Julia Landgraf/Andreas Mühling)

Extract

Julia Landgraf/Andreas Mühling

Brücken im Professionswissen von Deutsch-Lehramtsstudierenden in den Bereichen Lesen und Textverstehen – eine Annäherung mit Concept Maps

Abstract: We describe a study using concept maps with student teachers. In this study, we are trying to assess the students’ conceptual knowledge and in how far they are able to combine their knowledge of literary studies, linguistics, and the corresponding pedagogical content knowledge. The results show that students do not fully integrate the concepts acquired at university into their prior knowledge from school.

Keywords: Professionswissen, Verzahnung zwischen Literaturwissenschaft, Linguistik, Vernetzung, concept maps

1. Professionalisierung im Lehramtsstudium Deutsch

Bereits im Jahre 2016 bekunden Peyer und Zimmermann in ihrem Sammelband Wissen und Normen – Facetten professioneller Kompetenz von Deutschlehrkräften das gestiegene Interesse an der professionellen Kompetenz von Lehrkräften des Faches Deutsch (Peyer/Zimmermann 2016). Das resultierte zu einem hohen Maße aus den schlechten deutschen Ergebnissen der PISA-Studie, bei der im Nachhinein die Qualifizierung von Lehrkräften als wichtiger Ansatzpunkt identifiziert wurde (vgl. z. B. Abraham/Frederking 2003). Der damalige Band diskutiert einen möglichen „Brückenschlag“ (Peyer/Zimmermann 2016, S. 8) zwischen den Bereichen der professionellen Kompetenz von Lehrkräften und Fragen der Normsetzung. In der aktuellen deutschdidaktischen Debatte richtet sich der Blick fokussiert – unterstützt von der Förderrichtlinie des Programms Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF 2014) – auf mögliche Brückenschläge zwischen den Fachwissenschaften und den Fachdidaktiken, im Fach Deutsch also...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.