Show Less
Restricted access

Anthropozän und Nachhaltigkeit

Denkanstöße zur Klimakrise und für ein zukunftsfähiges Handeln

Werner Mittelstaedt

Was genau ist das Anthropozän und wie ist es entstanden? Welche Kräfte wirken in ihm? Wohin führt es die globale Zivilisation? Hat das Anthropozän die Klimakrise herbeigeführt? Gibt es durch das Anthropozän praktisch keine reale Nachhaltigkeit mehr? Was kann aus den vielen Krisen im Anthropozän gelernt werden?

Diese Fragestellungen werden gut lesbar und anschaulich auf dem aktuellen Stand der Dinge behandelt. Auf dieser Basis stellt der Autor einen detaillierten Plan zur Abschwächung der Klimakrise vor, der durch einzelne Staaten verwirklicht werden könnte. Außerdem präsentiert er ein Konzept zur Erzielung realer Nachhaltigkeit und begründet, warum das Anthropozän als neues Erdzeitalter ausgerufen werden sollte.

In diesem Kontext geht der Autor auch auf die Coronavirus-Pandemie ein.

Das Buch schließt mit der Aufforderung, die »zweite Aufklärung« voranzutreiben. Sie ist notwendig, um das noch verbleibende Zeitfenster von wenigen Dekaden zu nutzen, damit das Anthropozän zukunftsfähig wird.

Show Summary Details
Restricted access

Warum das Anthropozän offiziell ausgerufen werden sollte

Warum das Anthropozän offiziell ausgerufen werden sollte

Extract

Dieses Buch setzt sich ganz im Sinne von Paul J. Crutzen und Eugene F. Stoermer dafür ein, dass das »Anthropozän« als ein neues Erdzeitalter offiziell ausgerufen werden soll und damit das bestehende Erdzeitalter »Holozän« abgelöst wird. Das ist spätestens seit dem 21. Mai 2019 (siehe weiter oben) nicht mehr unrealistisch.

Das Konzept des Anthropozäns impliziert die Botschaft zum Handeln in Richtung Nachhaltigkeit, weil die Begründung für das Ausrufen des neuen Erdzeitalters zusammenfasst, dass die Menschheit dabei ist, ihre Lebensgrundlagen und die der Flora und Fauna zu zerstören. Deshalb ist das Konzept des Anthropozäns schon längst mehr als nur eine mögliche Neudatierung eines Erdzeitalters. Es ist der Auftrag an uns Menschen, unser Handeln so anzupassen, dass der Planet Erde für alles Leben dauerhaft, also nachhaltig, erhalten bleibt.

Das Ausrufen des Anthropozäns als neues Erdzeitalter könnte für viele Menschen auf der Welt ein ganz neues Denken auslösen und im Kampf um den Erhalt der Lebensgrundlagen der Erde den entscheidenden globalen Handlungsimpuls liefern. Damit könnte »eine kritische Masse« an handelnden Personen entstehen, die in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und Gesellschaft Lösungen für eine wirklich nachhaltige Weltgesellschaft vorantreiben, die von den Bevölkerungen mitgetragen und mitgelebt werden, um die acht Megatrends, die massiv zur Gefährdung der Zukunftsfähigkeit der Weltgesellschaft beitragen, zu entschärfen.

Mit dem Ausrufen des Anthropozäns als neues Erdzeitalter würden nicht nur...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.