Show Less
Restricted access

Anthropozän und Nachhaltigkeit

Denkanstöße zur Klimakrise und für ein zukunftsfähiges Handeln

Werner Mittelstaedt

Was genau ist das Anthropozän und wie ist es entstanden? Welche Kräfte wirken in ihm? Wohin führt es die globale Zivilisation? Hat das Anthropozän die Klimakrise herbeigeführt? Gibt es durch das Anthropozän praktisch keine reale Nachhaltigkeit mehr? Was kann aus den vielen Krisen im Anthropozän gelernt werden?

Diese Fragestellungen werden gut lesbar und anschaulich auf dem aktuellen Stand der Dinge behandelt. Auf dieser Basis stellt der Autor einen detaillierten Plan zur Abschwächung der Klimakrise vor, der durch einzelne Staaten verwirklicht werden könnte. Außerdem präsentiert er ein Konzept zur Erzielung realer Nachhaltigkeit und begründet, warum das Anthropozän als neues Erdzeitalter ausgerufen werden sollte.

In diesem Kontext geht der Autor auch auf die Coronavirus-Pandemie ein.

Das Buch schließt mit der Aufforderung, die »zweite Aufklärung« voranzutreiben. Sie ist notwendig, um das noch verbleibende Zeitfenster von wenigen Dekaden zu nutzen, damit das Anthropozän zukunftsfähig wird.

Show Summary Details
Restricted access

Literaturnachweise

Literaturnachweise

Extract

Adorno, Theodor W. (2003) [1970]. Gesammelte Schriften in 20 Bänden - Band 6: Negative Dialektik. Jargon der Eigentlichkeit. Frankfurt/Main: Suhrkamp.

Ågerup, Martin (2000). »Von Szenarien zu Wild Cards. – Das Kopenhagener Institut für Zukunftsforschung«. In: Zukunftsforschung in Europa. Ergebnisse und Perspektiven. Hg. Karlheinz Steinmüller, Rolf Kreibich und Christoph Zöpel, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

Arthus-Bertrand, Yann (2009): Home. Erkennen, sich informieren, fragen, verstehen, handeln. München: Knesebeck.

Bahr, Ehrhard (2006). Was ist Aufklärung? Stuttgart: Philipp Reclam jun.

Baumann, Zygmunt (2017). Retrotopia. Berlin: Suhrkamp Verlag.

Braun, Rüdiger (2015). Der Menschenplanet. Aufbruch ins Anthropozän. Frankfurt/Main: Herausgeber: Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Bude, Heinz (2016). Das Gefühl der Welt. Über die Macht von Stimmungen. München: Carl Hanser Verlag.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Brot für die Welt, Evangelischer Entwicklungsdienst, Hg. (2009). Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt. Ein Anstoß zur gesellschaftlichen Debatte. Eine Studie des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie. Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuch Verlag.

Carson, Rachel (1962). Der stumme Frühling. München: Biederstein-Verlag.

Crutzen, Paul J. und Eugene F. Stoermer (2000). »The ›Anthropocene‹ «. In: Global Chance NewsLetter, May 2000, Stockholm: IGBP Secretariat, The Royal Swedish Academy of Sciences, Sweden, S. 17-18.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.