Show Less
Restricted access

Mehrsprachigkeit in der Lehrerbildung

Modelle, Konzepte und empirische Befunde für die Fremd- und Zweitsprachendidaktik

Edited By Isabelle Mordellet-Roggenbuck, Markus Raith and Katja Zaki

Der Sammelband umfasst theoretisch-konzeptionelle und empirische Beiträge aus der Romanistik, Germanistik / DaF-DaZ, Anglistik und den Bildungswissenschaften. Die Beiträge beleuchten unterschiedliche Dimensionen von Mehrsprachigkeit und diskutieren ihre Relevanz für die universitäre Fremdsprachenlehrerbildung. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie angehende Lehrkräfte auf die Herausforderungen individueller, gesellschaftlicher und schulischer Mehrsprachigkeit vorbereitet werden können und welche Strategien zur Förderung von Mehrsprachigkeit zu entwickeln sind. Der Band vertieft die Vorträge und Diskussionen des 2017 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg abgehaltenen Symposiums zur Mehrsprachigkeit im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Fachdidaktik

Show Summary Details
Restricted access

Leben mit mehreren Sprachen: Plurilingualität und Identität in den Integrationsklassen an französischen Schulen

Sofia Stratilaki-Klein

Extract

Abstract: Multilingual children know about the plurality of languages and possess a rich and diversified linguistic repertoire that schools in France find difficult to recognize. In this contribution, we attempt to show the importance of the notion of multilingual competency in order to acknowledge the rich linguistic repertoires of multilingual children who are newcomers to the French Education system. We argue that newcomers should be given the same chances as any other pupil at school, a place where languages and boundaries between the family and social spheres overlap. At the same time, their needs are specific and require recognition of singularities and pluralities: singularities due to a child’s unique history of migration and previous language experience, and pluralities due to school environments which have become multilingual as a result of these newcomers. The research on immigration has long proved that multilingualism is crucial in building competences and identity formation. In this sense, multilingualism should be recognized as a fundamental element of Education, which is to be founded on knowledge and innovation, and inclusion of those who are most vulnerable.

Das Schulmilieu ist Spiegelbild einer Mikrogesellschaft, in der Sprachkontakt stattfindet und Identitäten sich vermischen. Die europäische Bildungspolitik hat deswegen zum Ziel, die Mehrsprachigkeit der Schüler zu fördern, indem sie mehrere Fremdsprachen getrennt voneinander lernen (vgl. Göbel/Schmelter 2016)1. Auf diese Weise sollen sich verschiedene Sprachniveaus bei den Lernenden entwickeln. Dieser allgemeine Gestaltungswille übersieht dabei jedoch die plurilinguale Realität im heutigen Schulwesen und ist...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.