Show Less
Restricted access

Vertrauen im Versicherungsvertrieb

Eine empirische Analyse der Kundenerwartungen zum Verhalten der Versicherungsvertreter in der Face-to-Face-Interaktion

Volker Eickenberg

Das Vertrauen zwischen Kunden und Versicherungsvertretern beeinflusst ihre Beziehungsqualität. Im Fokus dieses Bandes stehen die Kundenerwartungen zum Verhalten der Versicherungsvertreter in der Face-to-Face-Interaktion. Im Ergebnis wird ein Messmodell zum interpersonalen Vertrauen entwickelt, um hiervon Erkenntnisse für die Bedingungen einer vertrauensvollen Beziehung abzuleiten.

Show Summary Details
Restricted access

Tabellenverzeichnis

Extract

Tab. 1: Grundtypen der Versicherungskunden

Tab. 2: Kognitiv orientierte Definitionsansätze zum interpersonalen Vertrauen

Tab. 3: Konativ orientierte Definitionsansätze zum interpersonalen Vertrauen

Tab. 4: Kognitiv-konativ orientierte Definitionsansätze zum interpersonalen Vertrauen

Tab. 5: Kognitiv-affektiv orientierte Definitionsansätze zum interpersonalen Vertrauen

Tab. 6: Versicherungsspezifische Definitionen zum interpersonalen Vertrauen

Tab. 7: Branchenübergreifende Antezedenzien des interpersonalen Vertrauens

Tab. 8: Branchenübergreifende Konsequenzen des interpersonalen Vertrauens

Tab. 9: Branchenübergreifende Interdependenzen des interpersonalen Vertrauens

Tab. 10: Versicherungsspezifische Antezedenzien des interpersonalen Vertrauens

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.