Show Less
Restricted access

Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik

Band 1: Theoriebildung

Series:

Edited By Axel Grimm

Die Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik steht historisch, berufswissenschaftlich und ordnungspolitisch in einem Spannungsverhältnis. Eine auch nur in Ansätzen geschlossene Theoriebildung zu einer Didaktik der Informationstechnik liegt nicht vor. Ausgehend von diesem Desiderat soll mit dieser Veröffentlichung eine erste Lücke geschlossen werden. Ziel dieses Buches ist es, Gegenstandsbereiche vorzustellen, die für eine Theoriebildung einer Didaktik der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik von Bedeutung sind. Dazu sind Beiträge eingeholt worden, die eine theoretische Einordnung auf verschiedenen Analyseebenen ermöglichen. Band 1 „Theoriebildung" schafft somit ein erstes Fundament, das im Weiteren ausgebaut werden wird. Ziel ist es, der beruflichen Fachrichtung Informationstechnik/Informatik und deren Didaktik ein eigenständiges Profil zu geben, damit sie sich gegenüber dem Status quo emanzipieren kann.

Show Summary Details
Restricted access

Lehrplanentwicklung an Fachschulen (Maik Jepsen)

Extract

Maik Jepsen

Lehrplanentwicklung an Fachschulen

Zusammenfassung: Durch die Zuordnung auf das Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) haben die Abschlüsse an Fachschulen eine Wertschätzung im Rahmen des Bildungssystems erfahren. Um die Einordnung und Akzeptanz dieser beruflichen Weiterbildungsangebote auch in Zukunft zu gewährleisten, werden aktuelle und relevante Lehrpläne als formale Rahmenvorgaben benötigt. In einer bundesweiten Onlineumfrage wurden Vertreter/-innen von Fachschulen über die Qualität ihrer derzeitigen Curricula befragt. Zudem wurden Informationen über die Arbeitsweise in Lehrplankommissionen ermittelt. Die Ergebnisse zeigen, dass lernergebnisorientierte Curricula im gewerblich-technischen Bereich bisher nur vereinzelt vorzufinden sind. Darüber hinaus wird ihnen nur ein begrenzter Nutzen zugeschrieben. Aus der Arbeit in Lehrplankommissionen tritt eine Schwäche zutage: Die Teilnehmer/-innen dieser Kommissionen sind ausschließlich auf Einzelinformationen, basierend auf Erfahrungen aus Kooperationen mit Absolvent(inn)en und Betrieben angewiesen. Es mangelt an gesicherten Informationen über berufliche Anforderungen in der Arbeit. Dies kann zu einer curricularen Beliebigkeit führen, da die Inhalte nicht frei von Eigeninteressen sind und durch zufällige Impulse beeinflusst werden.

Einführung

Der vorliegende Beitrag resultiert aus den Vorüberlegungen für ein Promotionsvorhaben an der Europa-Universität Flensburg. Darin wird das Ziel verfolgt, mithilfe von Arbeitsmarkt- und Berufsinformationen die Curriculumentwicklung des Weiterbildungsangebots für staatlich geprüfte Techniker/-innen im Bereich der Informationstechnik/Informatik an Fachschulen zu verbessern. Hierzu gehört einerseits die Ermittlung des Bedarfs an Informatik/Informationstechnik-Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt gegenwärtig und ggf. in Zukunft, um ein mögliches Bildungsangebot zu...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.