Show Less
Restricted access

Diversität im Fokus fachdidaktischer und sonderpädagogischer Perspektiven

Inklusiven Englischunterricht planen (lernen)

Series:

Edited By Gabriele Blell and Jana Oldendörp

Inklusion stellt seit dem Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahre 2009 ein vieldiskutiertes Thema in fachdidaktischen und sonderpädagogischen Diskursen dar. Auch auf hochschuldidaktischer Ebene gewinnt der Gegenstand für zukünftige (Fremdsprachen-) Lehrkräfte zunehmend an Bedeutung. Der vorliegende Band geht auf einen interdisziplinär ausgerichteten Workshop an der Leibniz Universität Hannover zurück: Vertreter*innen der Fremdsprachendidaktik und Sonderpädagogik sowie Referendar*innen und Fremdsprachenlehrkräfte unternehmen einen ersten gemeinsamen Versuch, Masterstudierende durch einen kooperativen Ansatz für verschiedene Differenzkategorien zu sensibilisieren. Darauf aufbauend werden an konkreten Fallbeispielen Ideen für einen inklusiven Englischunterricht planerisch generiert.

Show Summary Details
Restricted access

Autor*innen des Bandes

Extract

Esma Aglamaz ist Master-Studierende in den Studiengängen Lehramt für Sonderpädagogik und Rehabilitationswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sprach- und Kommunikations therapie an der Leibniz Universität Hannover.

Alena Beck studiert seit dem Wintersemester 2016 die Fächer Englisch und Geschichte für das gymnasiale Lehramt an der Leibniz Universität Hannover und ist derzeit als studentische Hilfskraft für die Didaktik des Englischen tätig.

Janka Blanckertz unterrichtet als Oberstudienrätin Englisch und Kunst an einem Gymnasium in Hannover. Seit 2018 ist sie teilabgeordnet ans Englische Seminar der Leibniz Universität Hannover zur Mitarbeit in der Lehrerbildung.

Gabriele Blell ist seit 2001 Professorin für die Didaktik des Englischen mit Schwerpunkt Literatur- und Kulturdidaktik an der Leibniz Universität Hannover. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Literatur- und Kulturdidaktik, der Mediendidaktik (Filmdidaktik, visual, audio and digital literacy), der Mehrsprachigkeitsdidaktik (Englisch-Spanisch), im Bereich Inter- und Transkulturelles Lernen, Virtuelle Unterrichtshospitationen sowie Diversität und Inklusion. Sie ist Mitherausgeberin der Reihe Fremdsprachendidaktik inhalts- und lernerorientiert/Foreign Language Pedagogy – content- and learner-oriented (gemeinsam mit Rita Kupetz und Carmen Becker).

Celina Diroll hat an der Leibniz Universität Hannover die Fächer Deutsch und Geographie für das gymnasiale Lehramt studiert. Seit 2018 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Leibniz Universität im Bereich Sprachdidaktik am Institut für Sonderpädagogik und bis 2019 auch am Deutschen Seminar. Forschungsschwerpunkte stellen die Bereiche Deutsch als Zweitsprache und Bildungssprache sowie deren didaktische Vermittlung in heterogenen Lerngruppen dar. Das Promotionsvorhaben fokussiert...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.