Show Less
Restricted access

Der neue Begleitband zum Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen

Series:

Edited By Karin Vogt and Jürgen Quetz

Im Jahr 2001 erschien der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen (GeR) und hat national und international eine erhebliche Wirkung für das Lehren, Lernen und Beurteilen von Fremdsprachen entfaltet. Im Jahr 2018 (Endfassung 2020, deutsche Übersetzung 2020) erschien der Begleitband zum GeR mit neuen Skalen und Beispieldeskriptoren, der auch eine konzeptionelle Erweiterung darstellt. Die Beitragenden des Sammelbandes diskutieren und illustrieren die zentralen Aspekte des Begleitbandes mit einem Fokus auf dem deutschen Kontext und zeigen Umsetzungsmöglichkeiten für den Fremdsprachenunterricht auf.

Show Summary Details
Restricted access

Wegweisende Expansion oder unscharfes Konstrukt? Zu Konzeption und Umsetzungsmöglichkeiten von Mediation im Begleitband zum Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen: Leonhard Krombach

Leonhard Krombach

Extract

Abstract: Das multidimensionale Konstrukt ‚Mediation‘ des Begleitbands (Europarat 2020) weist weit über die Sprachmittlung des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (Europarat 2001), der Bildungsstandards (KMK 2003, 2004, 2012) und der traditionellen Fremdsprachendidaktik hinaus. Im Beitrag werden zunächst die Konzeptionen von Sprachmittlung des GeR und der Bildungsstandards in Erinnerung gerufen. Sodann erfolgt ein kritischer Abgleich ausgewählter Mediationsaktivitäten und Mediationsstrategien des Begleitbands mit der fachdidaktischen und bildungspolitischen Auslegung von Sprachmittlung. Den Abschluss bilden Unterrichtsvorschläge für Lernende verschiedener Altersstufen, die durch die analysierten Niveaustufen und Teilkompetenzen ausgestaltet sind. In diesem Beitrag bezieht sich Mediation auf das Konzept des Begleitbands, der Begriff „Sprachmittlung“ auf das fremdsprachendidaktische und bildungspolitische Konstrukt.

The CEFR Companion Volume’s multidimensional construct ‘mediation’ (Council of Europe 2020) aims far beyond the concepts introduced by the CEFR (Council of Europe 2001), the educational standards (Kultusministerkonferenz 2003, 2004, 2012) and traditional foreign language didactics. The article at hand first recalls mediation as depicted in the CEFR and the educational standards, and then critically compares selected mediation activities and strategies to them. Finally, teaching suggestions considering the analysed scales and competences are made. In this article, mediation refers to the Companion Volume’s concept of Sprachmittlung and compares it with the constructs introduced by foreign language pedagogy and educational standards.

Keywords: Sprachmittlungskompetenz, Mediation, interkulturelles Lernen, Bildungsstandards, Lehrer/innenprofessionalisierung, Aufgabenvorschläge

Der Begleitband ist eine Erweiterung des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Europarat 2001) und kein Ersatz des Hauptdokuments (vgl. Europarat 2020: 24). Dies ist...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.