Show Less
Restricted access

Pflegerische Versorgung alter Menschen

Qualität – Konzepte – Rahmenbedingungen Festschrift für Prof. Dr. Stefan Görres

Series:

Edited By Ingrid Darmann-Finck and Heike Mertesacker

Die Pflege hat eine zentrale Rolle in der Versorgung alter Menschen. Sie trägt dazu bei, dass alte Menschen trotz Einschränkungen, z.B. in der Selbstständigkeit, ein Leben in Würde und Selbstbestimmung führen können. Renommierte Autorinnen und Autoren konkretisieren, welches genau das Ziel der Pflege von alten Menschen sein soll und wie die Qualität in der Langzeitpflege weiterentwickelt und gemessen werden kann. Weitere Beiträge thematisieren Herausforderungen und Konzepte in der spirituellen Begleitung von zu pflegenden Menschen und hinsichtlich des Einsatzes von digitalen Technologien. Schließlich werden rechtliche und qualifikatorische Rahmenbedingungen diskutiert sowie Chancen und Desiderata von Pflegeforschung herausgearbeitet.

Show Summary Details
Restricted access

Caring Community. Leitbild für eine solidarische Gesellschaft?

Extract

Thomas Klie

Die Corona-Pandemie stellt insbesondere für die Langzeitpflege eine große Herausforderung dar und macht dabei wie durch ein Brennglas deutlich, wo die Problemzonen der Pflege, für die Stefan Görres sich in vielfältiger Weise wissenschaftlich und fachpolitisch eingesetzt hat, zu verorten sind. In dem von ihm verfolgten Public Health-Ansatz ging es ihm darum, Pflege aus einer defizitorientierten und körperlichen Sicht zu lösen. In der Corona Krise ist genau diese Vorstellung, die sich auf die Gesundheit insgesamt bezieht, unter die Räder geraten: Die Vorstellung von Gesundheit ist derzeit wieder vornehmlich von einer körperlichen oder besser von einer virologischen Sicht geprägt. Mit großem Einsatz – und dies akzeptiert von der Bevölkerung – ist die Politik darum bemüht, das Virus und seine Ausbreitung zu bekämpfen. Es darf aber nicht allein darum gehen, handwerkliche Pflegestandards und die Umsetzung eines Hygieneregimes in den Mittelpunkt der pflegepolitischen Anstrengungen zu stellen. Als Mitmenschen begegnen wir uns nicht als potentielle, virologische Gefahr oder mögliche Risikoträger. Auf Pflege angewiesene Menschen über 65 wurden unter Corona-Vorzeichen zur Risikogruppe erklärt. Das bürgt, wie in Pflegeheimen zu beobachten, die Gefahr der systematischen Ausgrenzung und Diskriminierung. Auf Pflege angewiesene Menschen sind viel mehr als nur ein Risiko. Soziale Isolation und Einsamkeit, sie machen ebenfalls krank, können zu Leid und Leiden führen und das Sterblichkeitsrisiko erhöhen (Netzwerk Demenz vernetzen, 2020). Menschenrechtsverletzungen im Rahmen von Quarantänemaßnahmen waren verbreitet und lassen den d...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.