Show Less
Restricted access

Psalm Salomo 14

Text, Tradition und Komposition einer frühjüdischen Dichtung

Series:

Sven Behnke

Die Psalmen Salomos (PsSal) zählen zu den wichtigsten Zeugen jüdischer Literatur und Theologie des ersten Jahrhunderts v. Chr. Die Studie zeichnet die Forschungsgeschichte dieser nicht kanonisch gewordenen Sammlung nach und skizziert deren Gesamtkomposition. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht eine traditions- und kompositionsgeschichtliche Analyse der Lehrdichtung PsSal 14. In weisheitlicher Manier kontrastiert PsSal 14 Lebenswandel und Schicksal von Frommen und Sündern und nimmt dabei Ps 1 im Licht weiterer biblischer Traditionen und Motive interpretierend auf. PsSal 14 erweist sich als ein frühes Beispiel der literarischen Rezeption von Ps 1, das ebenso traditionsgebunden wie innovativ ist und ein klares theologisches Programm besitzt.

Show Summary Details
Restricted access

8. Ergebnis

Extract

„Diese Lieder haben zwar keinen poetischen Werth,

aber sie sind geschichtlich merkwürdig.“ (Theodor Nöldeke)994

Über den poetischen Wert der Psalmen Salomos lässt sich auch gegenwärtig noch trefflich streiten, ihre historische Bedeutung aber für ein besseres Verständnis der jüdischen Strömungen und der religionsgeschichtlichen Verhältnisse im Jerusalem des 1. Jh. v. Chr. steht außer Frage. Auch wenn PsSal 14 anders als PsSal 2; 8 und 17 keine unmittelbaren zeitgeschichtlichen Bezüge zur Situation in Jerusalem erkennen lässt, so lohnt doch die intensive Auseinandersetzung mit dem Text, da sie nicht nur viel über den geistesgeschichtlichen Hintergrund und die Theologie der hinter der Psalmensammlung zu vermutenden Gruppierung verrät, sondern zugleich Einblick in die Art und Weise früher Rezeption und Auslegung kanonischer Texte bietet.

Am Anfang dieser alttestamentlichen Studie stand eine ausführliche Darstellung der Forschungsgeschichte zu den Psalmen Salomos, insbesondere der vielfältigen Untersuchungen aus jüngerer Zeit. Besonders umstritten zeigt sich gegenwärtig die Frage nach der Abfassungssprache der Psalmen Salomos. Diese Arbeit konnte anhand des Beispiels von PsSal 14 zeigen, dass es sich bei dem überlieferten griechischen Text der Psalmen Salomos um eine Übersetzung aus dem Hebräischen handelt. Die Hypothese, dass das Griechische die ursprüngliche Sprache der Sammlung darstelle, ließ sich entkräften.

Einen weiteren Beitrag zur Forschungsdiskussion stellt die vorgestellte These zum Aufbau der Psalmen Salomos dar, die der ewigen Frage nach dem Zentrum des Salomopsalters zu...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.