Show Less
Restricted access

Qualitätsmanagement in der Therapie

Edited By Walter Leal Filho

Qualität ist im Therapiebereich von elementarer Wichtigkeit. Nur durch optimierte Prozesse, die Verringerung von Fehlern und Risiken sowie einer hohen Sicherheit, erhalten Patienten die Dienstleistungen in der für sie notwendigen Qualität.

Insbesondere wenn Krankenkassen und Krankenhäuser unter Druck stehen, Kosten zu senken und gleichzeitig die Qualität der Dienstleistungen zu erhöhen, hilft dieser Band, indem er Zusammenhänge und Besonderheiten des Qualitätsmanagements im Therapiebereich erläutert.

Das Buch bietet praktische Beispiele, die veranschaulichen, wie Qualitätsmanagement in verschiedenen Kontexten integriert und praktiziert wird.

Show Summary Details
Restricted access

3. Qualitätsmanagement im Therapiesektor der Traumatherapie

Extract

Lena Sophie Hirsch

Zusammenfassung: Die Traumatherapie findet unter besonderen Umständen statt. Vulnerable Personen suchen nach extremen Ereignissen wie Gewalt oder Kriegserfahrungen nach Hilfe. Hier ist die Sicherung der Qualität der Therapie besonders wichtig.

Ziel: Diese Arbeit soll den aktuellen Stand des Qualitätsmanagements (QM) in der Traumatherapie abbilden. Es werden Herausforderungen dargestellt und Empfehlungen für eine verbesserte Qualitätssicherung gegeben.

Methode: Es wurde eine qualitative Befragung einer Traumatherapeutin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) mittels Telefoninterview durchgeführt. Zudem erfolgte eine umfassende Literaturrecherche.

Ergebnisse: Das Qualitätsmanagement gewinnt immer mehr an Bedeutung. Hierbei stehen Intervisionen, die Dokumentation und externe Audits im Fokus von Anbietern der Traumatherapie. Als Basis für ein hohes Maß an Qualität dienen Qualitätsmanagementhandbücher und Qualitätszirkel.

Diskussion, Schlussfolgerung: Die Ausbildung von psychotherapeutischen Fachkräften muss mehr Kompetenzen aus der Traumatherapie vermitteln. Außerdem muss der zusätzliche Aufwand von Fachkräften im QM finanziell gesichert werden. Ebenso müssen genügend Therapieplätze zur Verfügung stehen, um eine hohe Qualität zu erreichen. Kollegiale Reflexionen der eigenen Arbeit in einem offenen Klima sind essenziell.

Schlüsselwörter: Qualitätsmanagement, Posttraumatische Belastungsstörung, Traumatherapie, Qualitätssicherung, Traumafolgestörung

In den letzten Jahren wuchs die Aufmerksamkeit für Themen wie Gewalt, Flucht und Vertreibung. Die mediale Präsenz wurde größer. Jedoch sind die traumatischen Belastungen selten Teil der Debatte. Häufig wird übersehen, welche Anstrengungen die Betroffenen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.