Show Less

Die Quellen der Philosophie und Phänomenologie der Religion- Sources of the Philosophy and Phenomenology of Religion

Überlegungen zu Rudolf Ottos "Das Heilige</I> - Considerations on Rudolf Otto’s "The Holy</I>

Edited By Dominika Jacyk-Manikowska

Das Ziel dieser Arbeit ist die Zusammenstellung der Quellen der Philosophie und Phänomenologie der Religion in der Perspektive einiger auf Ottos Das Heilige gerichteten Überlegungen. Unter dem Gesichtspunkt der neuen Religionserfahrungsanalysen lenken diese Erwägungen die Aufmerksamkeit auf die Genese der aktuell herrschenden Tendenzen in der Religionsphilosophie und charakterisieren die Einwirkungen von Das Heilige.
The aim of this work is to outline the sources of philosophy and phenomenology of religion in the perspective of several discussions focused on Rudolf Otto’s The Holy. Taking into account the new methods of analyzing religious experience these deliberations concern the genesis of contemporary tendencies predominating in the philosophy of religion and also describe the influence of The Holy.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Einführung 7

Extract

7Einführung 1 Die Religionsphilosophie stellt eine Disziplin dar, die im Wesentli- chen erkennt, was Religion ist und warum sie existiert.1 Sie versucht auch die Frage nach den endgültigen Quellen der Religion, nach der Begründung von Lehrsätzen und ihrer Rolle im Leben des Menschen und der Menschenkultur zu beantworten. Die Religionsphilosophie hat sich als eine eigenständige philosophische Disziplin im 18. Jahr- hundert in Verbindung mit dem Problem der Naturphilosophie aus- gegliedert. Ihre eigentliche Entwicklung ging einher mit der traditi- onellen Metaphysik Immanuel Kants sowie der Ausgrenzung Gottes aus dem Bereich der rationalen Forschungen und deren Verlegung in den Bereich der praktischen Philosophie. Richard Schäffler weist in seiner Religionsphilosophie (1983) auf fünf Hauptrichtungen in der Religionsphilosophie hin. Das sind: [1] die Philosophie der Religion als Kritik des vorrationalen Bewusst- seins, [2] die Philosophie der Religion als Umwandlung der Religion in die Philosophie, [3] die Philosophie der Religion, die sich auf die philosophische Theologie stützt, [4] die Philosophie der Religion als Phänomenologie der Religion und [5] die Religionsphilosophie als Analyse der Religionssprache. Heute ist eindeutig, dass sich neue Arten der Analyse von Religionserfahrung und der Religion selbst entwickeln. Aufzulisten wären hier dialogische, personalistische und 1 Bei der Abfassung der Einleitung habe ich verwendet: Keller Józef, Rudolf Otto i jego filozofia religii, [in:] Otto Rudolf, Świętość. Elementy irracjonalne w pojęciu bóstwa i ich stosunek do elementów racjonalnych, Wrocław 1993, S. 7–28; Zofia J. Zdybicka, Filozofia religii, [in:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.