Show Less

Das Bundesverfassungsgericht im Politikfeld Innere Sicherheit

Eine Analyse der Rechtsprechung von 1983 bis 2008

Series:

Martina Schlögel

Im Rahmen des Bandes wird das Verhalten des Bundesverfassungsgerichts im Politikfeld Innere Sicherheit untersucht und der Frage nachgegangen, wie sich dieses Verhalten erklären lässt. Der Fokus liegt auf dem Verhältnis von Bundesverfassungsgericht und Gesetzgeber. Zu diesem Zweck werden in der Zusammenschau und im jeweiligen Kontext die relevanten Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts diskutiert. Die vorliegenden Erklärungsmodelle für die Interaktion zwischen Bundesverfassungsgericht und Gesetzgeber werden kritisch rezipiert und eine Erklärung des Verhaltens aufgrund eines gewandelten sozio-politischen Diskurses über die Innere Sicherheit entwickelt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

A. Einleitung ________________________________________________ 9 B. Das Politikfeld Innere Sicherheit ______________________________ 15 I. Der Begriff „Innere Sicherheit“ ___________________________ 15 II. Akteure im Politikfeld __________________________________ 18 III. Aktuelle Themen und Tendenzen im Politikfeld ______________ 18 1. Diskussion der Differenzierung zwischen Innerer und Äußerer Sicherheit __________________________________ 18 2. Die Europäisierung der Inneren Sicherheit _______________ 21 3. Das Trennungsgebot zwischen Polizei und Verfassungsschutz 23 4. Der Weg in den Präventionsstaat: Sicherheit statt Freiheit? __ 28 C. Das Bundesverfassungsgericht ________________________________ 33 I. Organisation und Arbeitsweise ___________________________ 33 II. Das Bundesverfassungsgericht zwischen „judicial activism“ und „judicial self-restraint“ _________________________________ 36 III. Verfahrensarten und Tenorierungsvarianten _________________ 37 D. Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts __________________ 47 I. „Volkszählungsgesetz“: Urteil vom 15.12.1983 (BVerfGE 65, 1) 47 1. Sachverhalt und Kontext _____________________________ 47 2. Inhalt der Entscheidung ______________________________ 48 3. Reaktionen auf die Entscheidung _______________________ 49 II. „G10-Gesetz“: Beschluss vom 20.06.1984 (BVerfGE 67, 157) __ 50 1. Sachverhalt und Kontext _____________________________ 50 2. Inhalt der Entscheidung ______________________________ 51 3. Reaktionen auf die Entscheidung _______________________ 52 III. „Bundesgrenzschutz“: Beschluss vom 28.01.1998 (BVerfGE 97, 198) ________________________________________________ 53 1. Sachverhalt und Kontext _____________________________ 53 2. Inhalt der Entscheidung ______________________________ 53 3. Reaktionen auf die Entscheidung _______________________ 55 IV. „Telekommunikationsüberwachung“: Urteil vom 14.07.1999 (BVerfGE 100, 313) ___________________________________ 56 6 1. Sachverhalt und Kontext _____________________________ 56 2. Inhalt der Entscheidung ______________________________ 57 3. Reaktionen auf die Entscheidung _______________________ 58 V. „Großer Lauschangriff“: Urteil vom 3.03.2004 (BVerfGE 109, 279) ________________________________________________ 59 1. Sachverhalt und Kontext _____________________________ 59 2. Inhalt der Entscheidung ______________________________ 61 a) Das Mehrheitsurteil ______________________________ 61 b) Das Sondervotum der Richterinnen Hohmann-Dennhardt und Jaeger ______________________________________ 62 3. Reaktionen auf die Entscheidung _______________________ 64 VI. AWG-Beschluss vom 3.03.2004 (BVerfGE 110,33) __________ 64 1. Sachverhalt und Kontext...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.