Show Less

«Viel Köche versaltzen den Brey» und «Bey viel Hirten wird übel gehütet»

Diachrone Betrachtung der Variantenvielfalt phraseologischer Formen in Werken ab dem 16. Jahrhundert

Series:

Martina Kessler

In verschiedenen Werken ab dem 16. Jahrhundert werden bei Sprachforschern von Jckelsamer bis Becker Beispielsammlungen phraseologischer Formen wie Sprichwörter, sprichwörtliche Redensarten, phraseologische Vergleiche, Zwillings- und Drillingsformeln etc. untersucht, um ihre diachrone Entwicklung zu erarbeiten. Hierbei liegt der Schwerpunkt der Analyse auf der Variantenvielfalt und ihren unterschiedlichen Formen. Die Untersuchung bezieht Aspekte wie unikale Komponenten, Alliteration, Reim, feste lexikalische Elemente und auch volkskundliche Elemente wie Brauchtum, Religion, Rechtsprechung etc. mit ein; auch fremdsprachliche Formen werden vergleichend analysiert und die Rolle der zunehmenden Verschriftlichung wird untersucht. Ziel ist die Erarbeitung und Darstellung der diachron durch Verfestigungsprozesse feststellbaren Variantenreduktion.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Ortsregister 502

Extract

502 Ortsregister Abensberg an der Donau 94 Anhalt-Köthen 45 f. Augsburg 33 Halle 46 Hamburg 46 Hannover 339 Jckelsheim, Ickelheim 31 Leipzig 46 Mecklenburg 339 Meißen 46, 159 Niedersachsen 159 Nürnberg 46 f. Oberösterreich 339 Obersachsen 46 Oldenburg 339 Preußen 41, 159, 206 Rothenburg o. d. Tauber 33 Sachsen 45, 78 Straßburg 46 Sudetenland 402 Tittmoning 2, 31 Weimar 45 f.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.