Show Less

Politik und Religionskultur in Hessen und Nassau zwischen ‘Staatsumbruch’ (1918) und ‘nationaler Revolution’ (1933)

Ursachen und Folgen

Series:

Karl Dienst

Auch Erlebnis- und Kampfbilder beeinflussen Beschreibung und Deutung der ‘Kirchlichen Zeitgeschichte’. Von einer theologienahen, selbstrechtfertigenden Erforschung des ‘Kirchenkampfes’ hin zu einer historisch-kritischen Rekonstruktion des protestantischen Milieus: Dieses heute vor allem von Allgemeingeschichtlern vertretene Forschungsziel eröffnet neue Wege zur Wahrnehmung und Interpretation einer vor allem für den Protestantismus schwierigen Zeit. Es enthält aber auch die Erkennen und Verstehen beeinträchtigenden Vorannahmen und Defizite, die hier – auch unter Einbeziehung der christlichen Studentenverbindung ‘Wingolf’ – durch eine Untersuchung des sich bis in die Gegenwart auswirkenden Verhältnisses von Politik und Religionskultur in Hessen und Nassau bearbeitet werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Wingolfiten in Nassau-Hessen in der Umbruchsituation 1933/1934 137

Extract

137 Wingolfiten in Nassau-Hessen in der Umbruchsituation 1933/1934 "Gott hat an unserem Volke ein großes Wunder getan. In entscheidender Stunde hat er uns als sein Werkzeug den Führer gesandt... Wir stehen mittendrin in diesem machtvollen Geschehen. Auch die evangelische Kirche nimmt an diesem gewalti- gen Umschwung teil...": Diese Worte aus der Grußadresse des neuen Landesbi- schofs der Evangelischen Landeskirche Nassau-Hessen Lic. Dr. Ernst Ludwig Diet- rich vom 8.2.1934 signalisieren auch eine entscheidende kirchenpolitische Wende, einen als umfassend verstandenen Umbruch. Untersuchen wir vor allem an Hand synodaler Repräsentationen, inwieweit Angehörige des Wingolfs als christlicher Studentenverbindung, der nicht wenige Pfarrer angehörten, daran beteiligt waren! Evangelische Landeskirche in Hessen 1933 Wie oben erwähnt, ging für die Wahl zum neuen Landeskirchentag vom 12.9.1933 bis zum festgesetzten Termin am 15.8.1933 nur der Wahlvorschlag der Glaubens- bewegung 'Deutsche Christen' (DC) ein. Aufgrund dieser Einheitsliste 1 der DC wurden ohne Wahl auch folgende Wingolfiten gewählt: I. Starkenburg: Geistliche Abgeordnete: Pfr. Rudolf Beringer (T 17, L 20), Schaafheim (Stv.) Pfr. Ludwig Klingelhöffer (H 01, Gi 03), Hering/Odw. (Stv.) Weltliche Abgeordnete: Philipp Wittersheim (Dst 12, Mch 13, Gi 18), Studienrat, Groß-Umstadt II. Oberhessen: Geistliche Abgeordnete: Pfr. Paul Clotz (Gi 15, L 20), Frischborn Pfr. Paul Gerhard Schäfer (Gi 18, T 20), Bad Nauheim Pfr. Karl Sattler (Hg 99, H 00, Gi 01), Wieseck (Stv.) Weltliche Abgeordnete: – III. Rheinhessen: Geistliche Abgeordnete: Pfr. Erich Betzler (L 10, K 12, Gi 12, Gd 13, Ft 21, W 64), Dittelsheim (Stv...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.