Show Less

Was ist Musiksoziologie?

Ausgewählte Texte- Herausgegeben von Michael Parzer

Series:

Michael Parzer

Kurt Blaukopf (1914-1999) gilt als einer der bedeutendsten Musiksoziologen des 20. Jahrhunderts. Ausgehend von einer empiristischen Tradition österreichischer Kunst- und Kulturforschung begründete Blaukopf die «Wiener Schule der Musiksoziologie», zu deren Zielsetzung die interdisziplinäre Erforschung musikalischer Praxis unter besonderer Berücksichtigung ihrer musik-, kultur- und medienpolitischen Relevanz zählt. Der Band Was ist Musiksoziologie? versammelt eine Reihe der wichtigsten musiksoziologischen Texte von Kurt Blaukopf, die zwischen 1949 und 1997 entstanden sind. Sie geben nicht nur Aufschluss über die zentralen Charakteristika der österreichischen Tradition musiksoziologischen Denkens, sondern zeichnen auch deren Entstehung und Weiterentwicklung nach.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Michael Parzer Kurt Blaukopf 1914–1999: Ein bibliographischer Streifzug 13 Musiksoziologie Probleme und Aufgaben 43 Musiksoziologie Bindung und Freiheit bei der Wahl von Tonsystemen 53 Raumakustische Probleme der Musiksoziologie 75 Musikpraxis als Gegenstand der Soziologie 89 Tonsysteme und ihre gesellschaftliche Geltung in Max Webers Musiksoziologie 107 Max Weber und die Musiksoziologie 119 Ziele der Musiksoziologie 133 Der Begriff des Fortschritts in der Musiksoziologie 143 Die Mediamorphose der Musik als globales Phänomen 155 Der Musiker Karl Popper und die Logik der Forschung 195 Kunstsoziologie im Orchester der Wissenschaften 217 Drucknachweise der Originaltexte 231

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.