Show Less

Systemisches E-Learning

Ein theoretisches Modell für die Gestaltung offener Wissenssysteme

Series:

Peter Glanninger

E-Learning wird meist in pädagogischen Zusammenhängen beschrieben. Bei einer solchen Sichtweise werden aber viele Bereiche ausgeblendet, die für ein umfassendes Verständnis von E-Learning von Bedeutung sind. In dieser Arbeit wird eine neue kommunikationswissenschaftliche Perspektive erarbeitet, die sich an einer systemischen Interpretation orientiert. Auf Basis einer systemtheoretischen Analyse wird ein Modell entwickelt, in dem E-Learning nicht mehr als eine Lehr-Lernmethode, sondern als soziales System und als ein Wissenssystem beschrieben wird. Die Funktionen, Prozesse und Strukturen, die E-Learning zugrunde liegen, werden dabei auf einer allgemeinen Ebene beschrieben. Somit kann das Modell in der Praxis auf die unterschiedlichsten E-Learning-Aktivitäten angewendet werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

11 Literatur 257

Extract

11 Literatur ABEL, Jürgen (1994): Zwei Beiträge zum Verhältnis von Medienpädagogik und Neuen Technologien. Münster. ALBRECHT, Clemens (1999): Wie Kultur repräsentativ wird: Die Politik der Cultu- ral Studies. In: Göttlich, Udo/Albrecht, Clemens/Gebhardt, Winfried (Hg.): Po- puläre Kultur als repräsentative Kultur. Die Herausforderung der Cultural Studies. S 16-32. Köln. ALBRECHT, Rainer (2003): E-Learning in Hochschulen. Die Implementierung von E-Learning an Präsenzhochschulen aus Hochschuldidaktischer Perspektive. Berlin. ARCHIBALD, Diane (2005): Rapid E-Learning: A Growing Trend. Online unter: http://www.learningcircuits.org/2005/jan2005/archibald.html (4.3.2005) ARNOLD, Rolf/KRÄMER-STÜRZL, Antje/SIEBERT, Horst (1999): Dozentenleitfa- den. Planung und Unterrichtsvorbereitung in Fortbildung und Erwachsenenbildung. Berlin. ASTD/The MASIE Center (2001): E-Learning: “If We Build It, Will They Come?”. Ex- ecutive Summary. Online unter: http://www.masie.com/masie/research- reports/ASTD_Exec_Summ.pdf (14.2.2006) ASTLEITNER, Hermann (2001): Web-basierte Lernumgebungen: Forschung und Praxis. Erschienen in: Handbuch Hochschullehre (B 1.20, S 1-28). Stuttgart. Online un- ter: http:// www3.akwien.at/aws/elearning/Praesentation_Astleitner_Text. pdf (14.1.2003) BAACKE, Dieter (1997): Medienpädagogik. Tübingen. BACK, Andrea/BENDEL, Oliver/STOLLER-SCHAI, Daniel (2001): E-Learning im Unternehmen. Grundlagen – Strategien – Methoden – Technologien. Zürich. BADURA, Bernhard (2004): Mathematische und soziologische Theorie der Kom- munikation. In: Burkhard, Roland/Hömberg, Walter (Hg.): Kommunikations- theorien. ein Textbuch zur Einführung. S 16-23. 3. Auflage. Wien. BAECKER, Dirk (2004): Kulturelle Orientierung. In: Burkart, Günter/Runkel, Gun- ter (Hg): Luhmann und die Kulturtheorie. S 58-90. Frankfurt. BAUER, Robert/PHILIPPI, Tillmann (2001): Einstieg ins E-Learning. Die Zukunfts- chance für beruflichen und privaten Erfolg. Nürnberg. BAUER, Thomas (2002): Zweitwissenschaft oder Erschließungsperspektive? Zur Relevanz...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.