Show Less

Chick Lit

Genrekonstituierende Untersuchungen unter anglo-amerikanischem Einfluss

Series:

Annette Peitz

Chick Lit, Unterhaltungsliteratur von, über und für Frauen, ist ein Phänomen, das nicht nur Verlagen unerhörte Gewinne einbringt und sich spätestens seit dem Erfolg von Bridget Jones und Sex and the City einen festen Platz innerhalb der Popliteratur gesichert hat. Wie diese aktuelle Form von Frauenunterhaltungsliteratur funktioniert, welche Formen sie annimmt und welche Strategien sie verfolgt, wird in dieser Untersuchung geklärt. Dabei werden inhaltliche, formale und pragmatische Kriterien beachtet und alle medialen Darstellungsformen von Chick Lit analysiert. Inwiefern deutsche Autorinnen sich an den englischsprachigen Urmüttern des Genres orientieren und bedienen, zeigen die ausführlichen Einzelanalysen auf. Zielsetzung ist es, an Hand von ausgewählten deutsch- und englischsprachigen Texten eine möglichst allgemeingültige Beschreibung und Konfiguration des neu entstandenen Genres Chick Lit zu erstellen: Wie lautet die Formel, nach der erfolgreiche Chick Lit-Texte verfasst werden können? Darüber hinaus sollen die untersuchten Romane Auskunft über soziokulturelle Tendenzen in der postmodernen Gesellschaft, insbesondere im Hinblick auf den postfeministischen Diskurs geben.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6 CL in Deutschland: Analysen 172

Extract

172 6 CL in Deutschland: Analysen 6.1 Ildikó von Kürthy, Anette Göttlicher und ihre englischsprachigen Vorbilder Ildikó von Kürthy ist die deutsche CL-Autorin schlechthin. Sie ist die be- kannteste und auch erfolgreichste Frauen-Unterhaltungsliteratur-Autorin der Gegenwart und ihr Name bürgt mittlerweile automatisch für Erfolg. Nach Angaben ihres Verlags wurden ihre insgesamt fünf Romane, der sechste ist gerade erschienen, über vier Millionen Mal verkauft, in 21 Sprachen übersetzt, und sie führte mit all ihren Werken wochenlang die Bestsellerlisten an.520 Von Kürthy ist freie Journalistin und ihr Stellenwert innerhalb der deutschen Belletristik ist durchaus mit dem Bushnells und Fieldings in deren Heimatländern vergleichbar, wird sie doch von etli- chen Kritikern häufig als deutsche Antwort auf Bridget Jones beschrie- ben.521 Auch Anette Göttlicher ist sehr erfolgreich, ihre Paul-Romane, die aus einer Kolumne auf der Homepage der deutschen Cosmopolitan entstan- den sind, rücken sie in direkte Nähe zu den englischsprachigen CL- Autorinnen, haben doch auch Bushnell und Fielding ihre Hauptwerke aus einer Kolumne entwickelt. Göttlichers Erfolg ist mit dem von Kürthys nicht vergleichbar, doch auch ihre Romane verkaufen sich ausge- sprochen gut und sind in höheren Auflagenzahlen gedruckt worden. Bei- de Autorinnen können somit als prominente Beispiele erfolgreicher deut- scher CL-Autorinnen gelten. 6.1.1 Mondscheintarif als deutsche Antwort auf Bridget Jones? Die Idee, einen Frauenroman zu schreiben, stammte nicht von von Kür- thy selbst, vielmehr wurde sie von einer Lektorin des Rowohlt-Verlages gezielt daraufhin angesprochen: „Schreiben Sie doch...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.