Show Less

Der Schutz der Persönlichkeit in Online-Medien

Unter besonderer Berücksichtigung von Weblogs, Meinungsforen und Onlinearchiven

Series:

Christoph Ohrmann

Das Internet ist das Massenmedium Nummer eins. Es vereint in sich die tradierten Formen des Rundfunks, Film und Fernsehens und der klassischen Druckerzeugnisse. Alle Möglichkeiten von Verletzungen der Persönlichkeit, die bereits in diesen Medien auftraten und bekannt sind, finden sich gleichsam auch im Internet wieder, erhöht um dessen eigene spezifische Gefahren. Die technisch schnelle Verbreitung von Informationen an einen unüberschaubaren Nutzerkreis führt zu einer Kumulation von Risiken bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen. Wie bei keinem anderen Medium liegen daher Nutzen und Risiko des Missbrauchs so nah beieinander. Unter dem Deckmantel der Anonymität werden rechtlich geschützte Interessen Dritter auf Plattformen und Portalen, in Foren und Gästebüchern von Websites beeinträchtigt. Wegen der globalen Umlauffähigkeit von Informationen und Daten erhöht sich die Anzahl von Verletzungen der Persönlichkeit sowohl qualitativ als auch quantitativ. Dem Schutz der Persönlichkeit kommt somit aktuellere Bedeutung denn je zu. Dieses Buch bietet einen Überblick über den Schutz der Persönlichkeit im Internet. Es wird insbesondere untersucht, welche konkreten Verletzungsarten als möglich erscheinen, welche rechtlichen Schutzinstrumente in Betracht kommen und in welchen Spannungsverhältnissen diese zu kollidierenden Rechten Dritter stehen. Dabei werden gerade die klassischen zivilrechtlichen Rechtsbehelfe auf ihre Anwendbarkeit und Tauglichkeit im Onlinebereich geprüft.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis 229

Extract

229 Literaturverzeichnis A Ahrens, Hans-Jürgen, 21 Thesen zur Störerhaftung im UWG und im Recht des Geistigen Eigentums, in: WRP 2007, S. 1281 - 1290. Antoine, Ludwig, Zulässige Online-Archivierung, in: ITRB 2007, S. 64 - 64. Arndt, Adolf, „Vor unserer eigenen Haustür“ - Eine Besprechung der Entschei- dung des BGH v. 16.9.1966 zu dieser Fernsehsendung, in: NJW 1967, S. 1845 - 1847. B Backu, Frieder / Hertneck, Danielle, Haftung der Access-Provider, in: ITRB 2008, S. 35 -38. Baetge, Dietmar, Unverlangte E-Mail-Werbung zwischen Lauterkeits- und De- liktsrecht, in: NJW 2006, S. 1037 - 1040. Bahr, Martin, Umfang der Löschungspflichten bei rechtswidrigen Internet- Seiten, S. 1 - 6, abrufbar unter http://www.dr-bahr.com/aufsaetze/loeschungs- pflichten.html (Stand: 10.9.2008). Bamberger, Heinz Georg / Roth Herbert, Beck´scher Online-Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, 8. Edition, München 2008 (zitiert: Bearbeiter in: BeckOK BGB). Barton, Dirk M., Der Gegendarstellungsanspruch nach § 10 MDStV, in: MMR 1998, S. 294 - 296. Baum, Sebastian, Internetrecht- Die effiziente Lösung von Domainnamenskon- flikten, München 2005, zugleich Hamburg, Univ., Diss., 2005 (zitiert: Baum, Internetrecht). Becker, Michael / Smets, Eva-Christina, Hausarbeit Zivilrecht- „Jugendsünden“ Die spät veröffentlichten Aktfotos, in: Jura 2000, S. 353 - 362. Bedner, Mark, Haftung des Betreibers von Internetforen, JurPC Web-Dok. 94/2007, Abs. 1 - 66, abrufbar unter http://www.jurpc.de/aufsatz/20070094 .htm (Stand: 10.9.2008). Bender, Rolf / Kahlen, Christine, Neues Telemediengesetz verbessert den Rechtsrahmen für Neue Dienste und Schutz vor Spam-Mails, in: MMR 2006, S. 590 - 594. Berger, Arndt / Janal, Ruth, Suchet...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.