Show Less

Die Junghegelianer

Aufklärung, Literatur, Religionskritik und politisches Denken

Series:

Edited By Helmut Reinalter

Ziel dieses Bandes ist es, die Bewegung der Junghegelianer auf neuestem Forschungsstand darzustellen und wichtige Aspekte ihres politischen Denkens und Wirkens zu untersuchen. Die Junghegelianer werden vor allem im Kontext der Aufklärung gesehen und beurteilt. Die inhaltlichen Schwerpunkte setzen sich mit den wichtigen Themenfeldern der Literatur, der junghegelianischen Theoriediskussion, der Religions- und Politikkritik und mit Geschichtsauffassungen auseinander. Neben Bruno Bauer und Ludwig Feuerbach stehen das politische Denken und die Demokratietheorie Arnold Ruges und dessen Aktivitäten nach 1849 im Zentrum des Bandes.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort (Hrsg.) 7

Extract

7Vorwort Dieser vorliegende Sammelband über die Junghegelianer ging aus einem For- schungsprojekt über frühe demokratische Bewegungen im 19. Jahrhundert hervor, das im Rahmen des Instituts für Geschichte und Ethnologie und des Privatinstituts für Ideengeschichte in Innsbruck durchgeführt wurde. Der Herausgeber hat sich auch im Zusammenhang mit seinem Lehr- und Forschungsschwerpunkt über poli- tische Philosophie u. a. mit dem Junghegelianismus und insbesondere mit Arnold Ruge beschäftigt. Da die Junghegelianer vor allem im Kontext der Aufklärung gesehen und beurteilt werden müssen, stehen die Studien des Herausgebers auch in einem engen Konnex zu dessen Aufklärungsforschungen, insbesondere zu den Aufklärungsprozessen nach dem 18. Jahrhundert („zweite Aufklärung“ oder „refl exive Aufklärung“). In der Einleitung zu diesem Band werden die hier angesprochenen Bezie- hungen vom Herausgeber besonders dargestellt und akzentuiert. Die weiteren Schwerpunkte setzen sich mit den wichtigen Themenbereichen der Verbindungen zur Literatur des deutschen Vormärz (Lucien Calvié), mit der Entwicklung der junghegelianischen Theoriediskussion von der Religionskritik zur Politikkritik (Wolfgang Eßbach), mit der Geschichtsauffassung Bruno Bauers (Zvi Rosen) und mit Ludwig Feuerbach (Michael Jeske) kritisch auseinander. Die drei letzten Studien sind dem politischen Denken und der Demokratietheorie Arnold Ruges (Stephan Walter), Ruges Wirken im Vormärz und in der Revolution 1848/49 (Helmut Reinalter) und den Aktivitäten Ruges nach 1849 (Christian Jansen) gewidmet. Ziel dieser Aufsätze ist, die Bewegung der Junghegelianer auf neuestem Forschungsstand darzustellen und wichtige Aspekte ihres Denkens und Wirkens zu untersuchen. Dabei wurde keine Vollständigkeit bei der Auswahl...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.