Show Less

Gnadenrecht

Der Beitrag von Hans Adolf Dombois zur Fundamentalkanonistik

Reinhold Sebott SJ

Das katholische Kirchenrecht befindet sich seit mindestens 50 Jahren in einer Krise. Die Rechtsverdrossenheit in der Kirche ist groß, der Überdruß an allem Institutionellen wächst stetig. Man empfindet es fast nur noch als Last und Beengung, kaum noch als Hilfe, Schutz und Lebensweisung, was es ja doch eigentlich sein will und auch sein sollte. An diesem Punkt setzt der Autor, der bereits mit einem früheren Werk über Fundamentalkanonistik hervorgetreten ist, ein. Er möchte die Ergebnisse der Grundlagendiskussion, die in der evangelischen Kirche nach dem Zweiten Weltkrieg stattgefunden hat und die mit den Namen von Karl Barth, Johannes Heckel und Erik Wolf verbunden ist, für die katholische Kirche fruchtbar machen. Dies exemplifiziert er an dem Werk von Hans Adolf Dombois (1907-1997). Das Buch hat 2 Teile. Im ersten legt der Autor die Lehre von Dombois in 7 Abschnitten dar; im zweiten würdigt er (in 7 Kapiteln) den Beitrag von Dombois für einen Aufbau der Fundamentalkanonistik. Die Studie möchte helfen, die Grundlagenproblematik des Rechts in der katholischen Kirche neu zu bedenken.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

TEIL 1: DARSTELLUNG

Extract

25 Abschnitt 1: Voraussetzungen Ralf Dreier hat den Versuch gemacht, die 3 Bände von „Recht der Gna- de“ in ein Gesamtwerk zu ordnen, ob wohl diesem „wie die Vorworte und Einleitungen der drei Bände belegen, kein von Anfang an konzi- piertes System zugrunde“ lag.1 Band 2 wird dabei als die Achse ver- standen. „Auch sachlich bildet er das Kernstück der Konzeption, dem sich die übrigen sechs Teile gleichsam spiegelbildlich und mehr oder weniger symmetrisch anlagern.“2 Die 3 Bände bilden somit die 7 Teile (in meiner Einteilung: 7 Abschnitte) des Gesamtsystems3. In diesen 7 Abschnitten soll nun in Teil 1 (Darstellung) die Konzeption von Dom- bois referiert werden.4 In dieses System der 7 Abschnitte werden dann auch die anderen Werke von Dombois bezüglich der Fundamentalkano- nistik eingetragen. Ob diese äußere Ordnung dem in neren Duktus der Überlegungen entspricht (wie ich hoffe), wird sich erst bei der Durch- führung des Planes erweisen können. Kapitel 1: Das Methodenproblem im Kirchenrecht Kirchenrecht wird in vielen Kirchen (so in der katholischen und der an- glikanischen Kirche, so auch in den Ostkirchen) als kanonisches Recht bezeichnet. „Im Sinne der rechten Regel des Handelns aus dem Glauben 1 Dreier 406. 2 Ebd. 3 Bei Dombois sind die jeweiligen Überschriften der 7 Teile wenig hilfreich, um das Gesamtsystem der 3 Bände von „Recht der Gnade“ erkennen zu kön- nen. Der Sache nach läßt sich aber dartun, daß die 3 Bände eine (wenn auch gewiß nur...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.