Show Less

Die Dramaturgie demokratischer Imperien

Über das Verhältnis von Imperialität und Demokratie in der Debatte um das "American Empire</I>

Series:

Floris Biskamp

In den von politischer Wissenschaft und Publizistik mit großer Leidenschaft bestrittenen Debatten darüber, ob die Welt es mit einem American Empire zu tun hat und was dies bedeutet, ist stets ein Fragenkomplex zentral: In welchem Verhältnis stehen Demokratie und Imperialität zueinander? Verbreitet und schützt das Imperium Demokratie oder zerstört es sie? Und kann eine Demokratie überhaupt ein Imperium aufrechterhalten? Floris Biskamp analysiert die Debatten der letzten Jahre im Hinblick auf diese Fragen und kommt zu dem Ergebnis, dass Demokratie und Imperialität in einem Spannungsverhältnis stehen, das eine «Dramaturgie demokratischer Imperien» entfesselt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Vorwort..................................................................................................................9 Einleitung ............................................................................................................11 1. A Constitution Fit for Empire – Demokratie als Basis für Imperialität..........27 Doyles Imperiumstheorie und die Imperien der klassischen Antike ..............27 Empire as a Way of Life – Die USA als Imperium .........................................32 Die Verfassung der USA – Fit for Empire......................................................39 Demokratie als Förderung der Imperialität – Zusammenfassung .................40 2. Making the World Safe for Democracy – Imperialität als Förderung von Demokratie ....................................................45 Die imperiale Mission und die zivilisierende Kraft der Heuchelei ...............46 Nation-Building in Tropenhelmen – Die Mission der USA............................49 Die antiimperialen Jeremiaden Chalmers Johnsons und Michael Manns....61 Exkurs: Destruktion und Konstruktion – die soziokulturellen Voraussetzungen der Demokratie...................................................................67 Imperialität als Förderung der Demokratie – Zusammenfassung .................72 3. The Irresponsibility of the People – Demokratie als Hindernis für Imperialität ......................................................75 Die drei konkurrierenden Handlungslogiken von Imperien...........................75 Der Beutezwang demokratischer Imperien ....................................................76 Demokratie als Gefährdung der politischen Einheit und Stetigkeit...............79 Demokratie als zu friedfertige Ordnung.........................................................82 Die Strategie der Offenheit und die Mittel ihrer Durchsetzung .....................85 Peripherische Demokratie als Problem..........................................................89 Demokratie als Behinderung von Imperialität – Zusammenfassung .............90 4. Das Imperium schlägt zurück – gegen die Demokratie ..................................93 Die Überquerung des Rubikon .......................................................................93 Die Überquerung der augusteischen Schwelle...............................................96 Chalmers Johnson und das imperiale Ende der Republik..............................99 Imperialität als Behinderung der Demokratie – Zusammenfassung............106 5. Die Dramaturgie demokratischer Imperien...................................................109 Definitionen: Imperialität, Demokratie und imperiale Zyklen.....................110 Ein Zyklenmodell demokratischer Imperien.................................................112 American Empire ..........................................................................................116 Die Vereinigten Staaten am Ende eines Zyklus? ..........................................139 Literaturverzeichnis...........................................................................................149

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.