Show Less

Der Stromgroßhandel in Deutschland

Die Anwendung des Wertpapierhandelsgesetzes auf den deutschen Stromgroßhandel zur Stärkung der Marktintegrität

Series:

Markus Wiesner

Der deutsche Strommarkt war in der Vergangenheit immer wieder dem Vorwurf der Manipulation ausgesetzt. Diese Arbeit will zeigen, inwieweit Insiderhandel und Marktmanipulation insbesondere an der Strombörse möglich sind und mit welchen Mitteln man diese verhindern kann. Dabei wird aber auch der außerbörsliche Markt einbezogen, da die Warenderivatmärkte gegenüber den eigentlichen Wertpapiergeschäften verschiedene Besonderheiten aufweisen. Der Autor zeigt, dass es gerade bei Stromderivaten möglich ist, auf dem außerbörslichen Markt Einfluss auf die Strombörse zu nehmen und umgekehrt. Ebenso besteht eine noch engere Verknüpfung zwischen den Derivaten und den physischen Stromgeschäften, als dies bei Wertpapieren der Fall ist. Dadurch greifen die im Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) geregelten Instrumente zur Steigerung der Marktintegrität nicht an allen Warenmärkten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

D) Handelsteilnehmer 70

Extract

70 ßerbörslichen Handelsplätze suchen.303 Soweit es dadurch nicht zu einer Ver- schiebung des Wettbewerbs kommt und die Anleger gefährdet werden, besteht kein Regulierungsbedarf. D) Handelsteilnehmer Am Strommarkt der EEX ist eine Vielzahl unterschiedlicher Handelsteilnehmer aktiv, welche auch unterschiedliche Ziele verfolgen. Grob unterscheiden lassen sich zunächst solche Handelsteilnehmer mit eigenen Erzeugungskapazitäten von solchen ohne eigene Erzeugungskapazitäten.304 Innerhalb dieser Gruppen lassen sich die Handelsteilnehmer wiederum nach der Art ihrer Tätigkeit unterschei- den.305 Dabei ist allerdings zu beachten, dass sich der Sprachgebrauch an der EEX teilweise von den in der juristischen Fachliteratur verwendeten Begriffen unterscheidet. In der Sache sind aber die gleichen Gruppen gemeint. I. Makler So gibt es einerseits die Energie-Makler oder -Broker. Makler sind Handelsteil- nehmer, die Geschäfte vermitteln.306 Dazu zählen auch die Betreiber von Börsen und außerbörslichen Handelssystemen. Sie sind zu strenger Neutralität gegen- über allen Marktteilnehmern und nicht nur einzelner Gruppen verpflichtet. Die Makler sind nicht selbst am Handel beteiligt. Sie profitieren also nicht vom Ab- schluss eines günstigen Geschäftes, sondern bekommen eine erfolgsunabhängige Provision.307 Die Makler handeln somit auf fremde Rechnung.308 Sie stellen Kundengruppen mit gleichen Wünschen zusammen und vermitteln diesen Ver- träge zu günstigeren Konditionen. Dabei können sowohl physische als auch fi- nanzielle Geschäfte vermittelt werden. Dieser Handel führte in ganz Europa zu der Gründung von Strombörsen, welche heute im Wesentlichen genau diese Funktionen erfüllen.309 Vorteil der Einschaltung von Maklern oder B...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.