Show Less

Das Bild der Frau in den Liedertexten des Flamenco

Adela Rabien

«Carmen» ist für uns der Inbegriff der andalusischen Zigeunerin. Entspricht sie dem Frauenbild, das wir in den Liedertexten des Flamenco finden? In dieser Arbeit werden zuerst die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse gegen den «Mythos Flamenco» abgegrenzt. Es wird nach der Authentizität der Texte gefragt und erläutert, welche Probleme sich ergeben, bis ein Frauentext in eine Sammlung gelangt. Im zweiten Teil der Arbeit wird untersucht, welche Frauenbilder in den Liedertexten tradiert werden: die Geliebte, die Ehefrau, die Mutter, die Schwiegermutter und die Frau allgemein – mit einigen überraschenden Erkenntnissen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

1.15.2 Die Rolle der Düfte in den Flamencoliedern 152

Extract

152 sind eben wie wohlriechende Kräuter, die ihren Duft einbüßen, wenn nicht auf sie achtgegeben wird."409 Es ist auffallend, dass immer und immer wieder gerade in den andalusischen Liebesliedern der Geruchssinn eine Rolle spielt. "Die Liebe verwandelt die Wüste in einen duftenden Blumengarten", zitiert Hilgardt ein maurisches Sprichwort.410 1.15.2 Die Rolle der Düfte in den Flamencoliedern. Die Flamencolieder haben sich die Erinnerung an die Rolle der Düfte bewahrt. So heißt es, dass es in dem Haus, wo die Geliebte ist, duftet: Esta casa huele a gloria, Dios mío, quién vive aquí, aquí vive una gitana que está loquita por mí. OrB 348 En la puerta hay un rosal y en la ventana un jazmín: es mi casita un jardín, si la quieres habitar que te perfume al dormir. OrB 560 Dolores con qué te lavas la cara que tanto huele a flores. OrB II 101 Spezifisch auf typisch orientalische Düfte geht die bekannte und berühmte Strophe ein: A clavo y canela huele mi jardín, el que no huela a canela y clavo no sabe estinguí. BG Ro RR 32, Demof. 112 Da Zimt und Gewürznelken in andalusischen Gärten nicht wachsen, ist es klar, dass hier wiederum "jardin" für die Geliebte steht, die durch ihre Wohlgerüche Behagen auslöst. Rodriguez Marín merkt zu Zimt an: "Canela:`cosa muy fina y exquisita´."411 409 Burckhardt, S. 112 (Hervorhebung von mir) 410 Hilgart, S....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.