Show Less

Die Darstellung von Musik im zeitgenössischen englischen und amerikanischen Bildungsroman

Peter Ackroyd, Vikram Seth, Richard Powers, Frank Conroy, Paul Auster

Series:

Meike Reher

Die Studie untersucht musikalische Thematisierungen und strukturelle Affinitäten in zeitgenössischen englischen und amerikanischen Bildungsromanen. Im Gegensatz zu bisher vorliegenden Arbeiten zielt sie auf eine gattungsspezifische Perspektive. Die Autorin untersucht, wie der Bildungs- und Identitätsprozess des männlichen Protagonisten durch die Musik unterstützt wird und weist einen grundlegenden Funktionswandel des Genres nach. Im zeitgenössischen Bildungsroman wird Musik zu einem dystopisch eingefärbten Symbol für Isolation und Eskapismus bis hin zu einem Substitut personaler wie sozialer Identität.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

11.2 Body and Soul als zeitgenössischer Bildungsroman? 288

Extract

288 Author’s Notes am Ende des Romans benannt werden, fließen in Body and Soul ein und ermöglichen es dem Autor, sehr detailliert musiktheoretische und tech- nisch-interpretatorische Aspekte des Musizieren und Komponierens narrativ darzustellen. Das intensive Nachempfinden musikalischen Ausdrucks wird in der Rezeption des Werkes gelobt, wenngleich zu Recht konstatiert wird, dass musikalische Laien mit dem musikalisch-fachlichen Diskurs überfordert sein könnten. So heißt es leicht überspitzt in einer Rezension des Romans: [...] if you have NO [sic] musical knowledge at all, much of this book will be hard going, since Conroy takes us right through the learning process into the composing stage with no concession for ignorance. […] But music afficionardos, especially those who’ve pro- gressed all the way with the piano, will ADORE this book, especially those committed few who already KNOW how great is the chasm between enthusiastic, competent ama- teur and the truly accomplished professional.1328 Die Nachzeichnung der Musik in diesem „sprawling bildungsroman“1329 geht über die bloße Nennung von Kompositionen und Musikern weit hinaus und er- laubt so die Analyse intermedialer Analogien im Roman. Gleichzeitig dient die Musik für den Protagonisten Claude als zentrales Mittel zur Identitätsfindung in der Adoleszenz. Hierbei soll untersucht werden, wie das Bild eines Künstlers in diesem zeitgenössischen Roman generiert wird. Meiner Ansicht nach ist die Handlung trotz des sozialen Kontextes des 20. Jahrhunderts ganz der romanti- schen Vorstellung einer genialen Künstlerpersönlichkeit verpflichtet. 11.2 Body and Soul als zeitgenössischer männlicher Bildungsroman? Das...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.