Show Less

Die Darstellung von Musik im zeitgenössischen englischen und amerikanischen Bildungsroman

Peter Ackroyd, Vikram Seth, Richard Powers, Frank Conroy, Paul Auster

Series:

Meike Reher

Die Studie untersucht musikalische Thematisierungen und strukturelle Affinitäten in zeitgenössischen englischen und amerikanischen Bildungsromanen. Im Gegensatz zu bisher vorliegenden Arbeiten zielt sie auf eine gattungsspezifische Perspektive. Die Autorin untersucht, wie der Bildungs- und Identitätsprozess des männlichen Protagonisten durch die Musik unterstützt wird und weist einen grundlegenden Funktionswandel des Genres nach. Im zeitgenössischen Bildungsroman wird Musik zu einem dystopisch eingefärbten Symbol für Isolation und Eskapismus bis hin zu einem Substitut personaler wie sozialer Identität.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

11.3.2 Thematische Darstellungen der Musik –Formen der künstlerischen Ausbildung 295

Extract

295 Antrieb des Protagonisten zu musizieren diametral entgegengesetzt. Für ihn konstituieren seine musikalischen Fähigkeiten erst seine Identität und ermögli- chen ihm seinen Platz in der Gesellschaft. With the possible exception of Weisfeld, no one knew that music had saved him, allowed him, as it were, to squeak through. Cadbury graduate or no, he knew that, thus far, with- out music he was nothing. Without music he would be that vague, weak child again, as insubstantial as a wisp of smoke. (BS, 262) Der Romanheld empfindet ohne die Musik zwangsläufig einen schmerzhaften Substanzverlust in einer für ihn unübersichtlichen Welt. Seine Orientierung wird durch die entscheidende Unterstützung Mr. Weisfelds ermöglicht, so dass er nach dessen Tod in eine tiefe Krise stürzt. Er muss so lernen, eine eigenständige Lebensführung zu verantworten. Sowohl Claudes personale wie auch seine sozi- ale Identität sind wesentlich durch seine künstlerischen Fähigkeiten determi- niert, die lange nicht hinterfragt werden (vgl. BS, 306). Erst als Komponist muss er einsehen, dass er nicht länger nur die Anforderungen anderer erfüllen kann und sich nicht ausschließlich auf sein Talent berufen kann. Mr. Fredericks erk- lärt: „’Gifts can take you only so far. Eventually we are thrown back on our- selves. It’s a cliché, but it’s true’” (BS, 340). 11.3.2 Thematische Darstellungen der Musik – Formen der künstlerischen Ausbildung Body and Soul ist durch intensive fachliche Diskurse über Musik geprägt, die sowohl klassische Klaviermusik...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.