Show Less

Unterrichtsstörungen aus der Sicht von Lehrenden und Lernenden

Ursachenzuschreibungen, emotionales Erleben und Konzepte zur Vermeidung

Series:

Carmen Große Siestrup

Unterrichtsstörungen können den Unterrichtsfortgang und somit den Lernfortschritt erheblich beeinträchtigen. In dieser Studie werden die subjektiven Sichtweisen von Lehrenden und Lernenden erfasst und miteinander verglichen. Zentralen Themen sind die subjektiven Ursachenzuschreibungen bezüglich der Genese von Unterrichtsstörungen und subjektive Konzepte zur Vermeidung von Unterrichtsstörungen. Ferner wird untersucht, ob Zusammenhänge zwischen den Ursachenzuschreibungen, dem emotionalen Erleben und den Handlungen bestehen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

1 Einleitung und Zielbestimmung 2 2. Theoretische Grundlagen zum Lehren und Lernen an der Schule 4 2.1 Lehr-Lernforschung, subjektive Theorien, Kognitionen, Emotionen und Selbstwirksamkeit 4 2.1.1 Paradigmen der Lehr-Lernforschung 4 2.1.2 Kompetenzen der Lehrkräfte für erfolgreiches Unterrichten 7 2.1.3 Subjektive Theorien 10 2.1.4 Kognitionen 13 2.1.4. Erziehungsziele und Handlungsziele 14 2.1.4.2 Ursachenzuschreibungen 15 2.1.4.3 Kognitionen und Emotionen (Zwei interagierende Steuerungssysteme) 17 2.1.5 Emotionen 17 2.1.5.1 Entwicklung von Emotionen 18 2.1.5.2 Positive und negative Emotionen im Unterricht 21 2.1.6 Selbstwirksamkeit 22 2.1.6.1 Selbstwirksamkeitstheorie innerhalb der Motivationstheorien 22 2.1.6.2 Selbstwirksamkeit im Allgemeinen 23 2.1.6.3 Beeinflussung von Selbstwirksamkeitserwartungen 24 2.1.6.4 Allgemeine und spezifische Selbstwirksamkeitserwartungen 26 2.1.6.5 Selbstwirksamkeit und Selbstregulation 26 2.1.6.6 Die Selbstwirksamkeit von Lehrer/-innen 27 2.1.6.7 Selbstwirksamkeit und das transaktionale Stresskonzept von Lazarus 29 2.1.6.8 Selbstwirksamkeit und Burnout 30 2.1.6.9 Trainingsprogramm zur Lehrer-Selbstwirksamkeit 31 2.1.6.10 Selbstwirksamkeiterwartungen von Schüler/-innen und Klima 32 2.1.7 Klimaforschung 32 2.1.8 Geschlechtsspezifische Aspekte sozialer Kompetenzen 35 2.2 Unterrichtsstörungen 38 2.2.1 Der Begriff Unterrichtsstörung 38 2.2.2 Kategorien von Unterrichtsstörungen 39 2.2.3 Ursachen für die Entstehung von Unterrichtsstörungen und Disziplinkonflikten 41 2.2.4 Subjektives Erleben von Unterrichtsstörungen 48 VI 2.2.4.1 Subjektives Erleben der Lehrkräfte 48 2.2.4.2 Subjektives Erleben der Schüler/-innen 50 2.2.5 Konzepte zur Vermeidung bzw. zum Umgang mit Unterrichtsstörungen 52 2.2.5.1 Konzepte für Lehrkräfte 52 2.2.5.2 Konzepte für Schüler/-innen zur Verbesserung der sozialen Kompetenz 61 2.2.6 Empirische Studien zu Unterrichtsstörungen 63 3 Fragestellung 71 4 Methodische Grundlagen 75 4.1 Methodische Aspekte 75 4.1.1...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.