Show Less

Walther in A

Studien zum Corpusprofil und zum Autorbild Walthers von der Vogelweide in der Kleinen Heidelberger Liederhandschrift

Series:

Carolin Schuchert

Welches Bild vom Autor Walther von der Vogelweide hatte sein mittelalterliches Publikum? Dieser Frage geht die Untersuchung ausgehend von den in der Kleinen Heidelberger Liederhandschrift (A) überlieferten Liedern und Spruchtönen nach und arbeitet das Profil des Walther-Corpus in der Handschrift heraus. Ein Vergleich mit den alemannischen Liederhandschriften B, C und E zeigt den Zusammenhang von Handschriften- und Corpusprofil auf, wobei die Frage nach dem Einfluss unterschiedlicher Fassungen auf das evozierte Autorbild im Mittelpunkt steht. Abschließend werden die unterschiedlichen Autorbilder Walthers vergleichend nebeneinander gestellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

V. Walthers Corpus in A 147

Extract

Walthers Corpus in AV. Das Gesamtœuvre Walthers umfasst 478 Strophen, die 98 Lieder bilden. 354 Stro- phen lassen sich 81 Minneliedern zuordnen. 124 Strophen gehören zur Spruchdich- tung und verteilen sich auf 17 Töne.1 In der Handschrift A sind insgesamt 151 Stro- phen unter Walthers Namen überliefert.2 Von diesen Strophen lassen sich 115 Stro- phen der Liedlyrik und 36 Strophen der politischen Spruchlyrik zuordnen, die sich in 28 Lieder bzw. sieben Töne aufteilen. Daraus ist ersichtlich, dass in A ungefähr ein Drittel des Gesamtcorpus Walthers erfasst worden ist. Berücksichtigt man dabei nur die Anzahl der Lieder und nicht deren vermeintliche Strophenvollständigkeit,3 so sind vom Minnesang nahezu 36% und von der Spruchdichtung 42% des be- kannten Gesamtcorpus in A aufgenommen worden.4 Dennoch liegt der Schwer- punkt der Handschrift nicht auf der Spruchdichtung Walthers, sondern auf seinem Minnesang.5 In diesem Kapitel soll das Corpus Walthers in A analysiert werden, um einen Überblick über das aufgenommene Typen- und Themenspektrum in der Minne- lyrik und der Sangspruchdichtung geben zu können. In einem zweiten Schritt soll auf die Lieder, die im Vergleich mit C eine abweichende Strophenanzahl oder -rei- henfolge aufweisen, näher eingegangen werden, um feststellen zu können, ob diese 1 Zur Einheit von Walthers literarischem Werk vgl. G. Hahn (2000). 2 Vgl. hierzu die Tabelle 1 im Materialienteil D, S. 405ff. 3 Da Minnesang und Sangspruchdichtung sich durch eine variantenreiche Überlieferung aus- zeichnen, wird im Folgenden noch zu prüfen sein, ob hier...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.