Show Less

Interessen und Ideen in multilateralen Handelsbeziehungen

Eine Analyse der Regierungsposition Brasiliens in den DDA- und FTAA-Verhandlungen

Series:

Ina Peters

Die Außenwirtschaftspolitik Brasiliens wird oft als ambivalent charakterisiert, so dass eine Erklärung der Ursachen interessant und notwendig erscheint. Anhand eines akteursorientierten Ansatzes erörtert die Autorin, welchen Einfluss endogene materielle Interessen und gesellschaftliche Ideen auf die Herausbildung der Regierungsposition Brasiliens in multilateralen Handelsbeziehungen haben. Am Beispiel der Doha-Entwicklungsrunde und der Gesamt-Amerikanischen Freihandelszone werden die unabhängigen Variablen einzeln und im Verhältnis zueinander untersucht. Die Analyse liefert starke Indizien dafür, dass sowohl Interessen als auch Ideen von der Regierung aufgegriffen werden, was ihren gleichberechtigten Einfluss auf die Verhandlungsposition wahrscheinlich macht.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

sverzeichnis XI Inhalt Abkürzungsverzeichnis XIII 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung und Ziel der Arbeit 2 1.2 Vorgehensweise 3 2 Politikwissenschaftliche Theorien zur Analyse nationaler Präferenzen 5 2.1 Interessenbasierte Theorien zur Analyse nationaler Präferenzen 5 2.2 Ideenbasierte Theorien zur Analyse nationaler Präferenzen 6 3 Theorien der Interessenvermittlung 9 3.1 Begriffsbestimmung und Funktionen der Interessenvermittlung 9 3.2 Ressourcen zur politischen Einflussnahme 10 3.3 Methoden der Interessenvermittlung 13 3.4 Adressaten der Interessenvermittlung 13 3.5 Die sektorspezifischen Auswirkungen des Freihandels 14 3.6 Zusammenführung der Theorien 15 4 Analytischer Ansatz und Ableitung der Hypothesen 17 5 Methodik und Operationalisierung der Variablen 23 5.1 Operationalisierung der Erklärungsvariablen „Interessen“ 23 5.2 Operationalisierung der Erklärungsvariablen „Ideen“ 27 5.3 Methodik der Fallstudienanalyse 35 5.4 Verknüpfung der abhängigen und der unabhängigen Variablen 37 5.5 Auswahl der Fallstudien 37 6 Brasiliens Rolle im internationalen Handelssystem 41 6.1 Das internationale Handelssystem zwischen Welthandel und Regionalisierung 41 6.2 Die Außen(wirtschafts)politik Brasiliens im Wandel 41 7 Fallstudie 1: Doha-Entwicklungsrunde (DDA) 47 7.1 Methodisches Vorgehen 47 7.2 Die Doha-Entwicklungsrunde: Motive, Ziele und Verhandlungsstand 48 7.3 Relevante Ideen im Kontext der DDA-Verhandlungen 49 7.4 Die Interessen der Wirtschaft in den DDA-Verhandlungen 50 7.5 Die Regierungsposition in Cancún 54 7.6 Die Regierungsposition in Genf 58 7.7 Die Regierungsposition in Hongkong 60 7.8 Zusammenführung der unabhängigen und abhängigen Variablen 63 XII Inhaltsverzeichnis 8 Fallstudie 2: Free Trade Area of the Americas (FTAA) 67 8.1 Methodisches Vorgehen 67 8.2 Die FTAA: Motive,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.