Show Less

Externe und interne Beobachtungen und Aussagen zur Erziehung in einem geschlossenen religiösen System am Beispiel der Zeugen Jehovas

Series:

Sarah Pohl

Diese Studie analysiert am Beispiel der Zeugen Jehovas Chancen und Risiken weltanschaulicher Erziehung in geschlossenen religiösen Gruppierungen. Im Mittelpunkt steht eine qualitative Inhaltsanalyse von Texten der Zeugen Jehovas zum Thema Erziehung. Dabei werden Diskrepanzen zwischen Innen- und Außendarstellung herausgearbeitet. Einblick in die Erziehungsrealität bieten Interviews mit den Zeugen Jehovas angehörigen Eltern und eine Internetbefragung von jungen Aussteigern. Die Studie wird ergänzt durch Informationen zum Umgang mit Kindern aus geschlossenen religiösen Gruppierungen in der Schule.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort und Dank 15

Extract

Vorwort und Dank Damit diese Arbeit entstehen konnte war die Unterstützung vieler Menschen notwendig. Der wichtigste Begleiter dieser Arbeit war für mich Herr Feininger, dessen höchst kompetente und kritische Beratung mir stets half, über meinen eigenen Horizont hinauszublicken und neue Bereiche zu erschließen und neue Sichtwei- sen einzunehmen. Ich bedanke mich herzlichst bei Ihnen für einen äußerst moti- vierten Einsatz, für die vielen Stunden der Auseinandersetzung mit dieser Arbeit und für ermutigende Gespräche. Ebenso herzlich bedanken möchte ich mich bei Herrn Fiedler für die positive Unterstützung, gründliche Auseinandersetzung und offene Haltung dieser Arbeit gegenüber. Mein Dank geht außerdem an Simon, dessen authentische, kritische und treue Begleitung meiner Arbeit er als Vertreter seiner Glaubensinstitution vorgenom- men hat. Durch den persönlichen Kontakt zu ihm gelang es mir, die Differenzie- rung von Institution und Gläubigem vorzunehmen. Er war für mich ein Beispiel dafür, dass es innerhalb der WTG möglich ist, einen gesunden und positiven Glauben aufzubauen und zu leben. Ein herzliches Dankeschön auch an alle wei- teren ZJ, die diese Arbeit durch Interviews bereicherten. Weiterhin möchte ich den zahlreichen anonymen Teilnehmern meiner Onli- nebefragung (Aussteiger) für ihre Offenheit danken. Ich persönlich habe mit dieser Arbeit auch versucht, eine Antwort auf die Frage zu finden, wie ich meinen eigenen Kindern eine möglichst positive religiö- se Erziehung angedeihen lassen kann. Zwar habe ich für mich viele Antworten gefunden,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.