Show Less

Karl Konrad Werner Wedemeyer (1870-1934)

Ein Juristen- und Gelehrtenleben in drei Reichen- Eine Biographie

Series:

Dirk Henning Hofer

Das Buch beschreibt Leben und Wirken des Karl Konrad Werner Wedemeyer, Professor für Römisches, Bürgerliches, Arbeits- und Zivilprozessrecht im Kaiserreich, der Weimarer Republik und sein Schicksal im Dritten Reich. Einbezogen wird die Zeitgeschichte, insbesondere die Geschichte der Universität Kiel und deren juristischen Fakultät und ihres Lehrkörpers. Dazu ergeben sich interessante Einblicke aus dem Schriftwechsel mit Gustav Radbruch, Walter Jellinek und Hermann Kantorowicz zur Zeitgeschichte und der Situation der Universität und der Fakultät in der jeweiligen Zeit. Dargestellt wird das Schicksal eines kaisertreuen Preußen, der sich nach dem Zusammenbruch der Monarchie für die Weimarer Republik einsetzt und im Dritten Reich scheitert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

II. Weimarer Republik von 1918 bis 1933

Extract

1 Zeitgeschichtlicher Überblick Was Wedemeyer sich in den letzten Kriegsjahren nicht vorstellen konnte, wurde Wirklichkeit. Mit der Abdankung Kaiser Wilhelms II. am 09. No- vember 1918 brach der monarchistische Obrigkeitsstaat zusammen – das Kaiserreich hatte sein Ende gefunden und Deutschland sollte sich zu ei- ner Republik entwickeln. In den letzten Tagen der preußischen Monar- chie war Kaiser Wilhelm II. von seinem Umfeld von den schlimmsten Nachrichten über den Zusammenbruch der deutschen Offensive von 1918 abgeschirmt worden. Um so schockierter war er, als er am 29. Sep- tember 1918 von Ludendorff erfahren musste, dass die Niederlage unab- wendbar wäre und unmittelbar bevorstünde282. Seine eigene Zukunft stand nunmehr auf dem Spiel. Überaus akut wurde diese Frage nach der amerikanischen Note durch Präsident Wilson vom 14. Oktober 1918, in der es unter anderem hieß, „jede Willkür und Macht, die für sich allein und heimlich den Frieden der Welt stören kann“ wäre zu vernichten. Wilson fügte hinzu „und die Macht, die bisher die deutsche Nation beherrschen würde, wäre von der hier beschriebenen Art. Es würde innerhalb der Wahl der deutschen Nation liegen, das zu ändern“283. Dies konnte nur so verstanden werden, dass die Amerikaner auf der Abschaffung der Monarchie bestehen würden. In den letzten Wochen litten der Kaiser und sein Gefolge unter erheb- lichem Realitätsverlust. Am 29. Oktober 1918 reiste Wilhelm II. in das Hauptquartier der Streitkräfte bei Spa, um seiner Abdankung zu entge- hen. Bei dem Kaiser entwickelten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.