Show Less

Ausgewählte Aspekte des Rückkaufs eigener Aktien in Deutschland

Eine modelltheoretische Analyse von Aktienrückkäufen bei preiselastischer Marktnachfrage

Kai Nekat

Die Arbeit liefert eine breite theoretische Basis für die Erklärung verschiedener Aspekte von Aktienrückkäufen in Deutschland. Insbesondere der preiselastische Verlauf der Marktnachfrage nach Aktien wird in den verschiedenen modelltheoretischen Analysen berücksichtigt. Neben den grundlegenden Fragen nach den rechtlichen Rahmenbedingungen, den Motiven des Managements für oder gegen die Durchführung von Aktienrückkäufen, den verschiedenen Rückkaufverfahren und den Ausschüttungsalternativen werden weiterführende Fragestellungen betrachtet. Beispielsweise werden die unterschiedlichen Wirkungen von Aktienrückkauf und Dividendenzahlung auf Aktienkurse und Aktionärsvermögen bei Vorliegen eines bewertungsineffizienten Kapitalmarkts analysiert. Die Betrachtung kapitalmarktseitiger Einflussfaktoren auf Rückkaufmenge und Aktienkurse bei asymmetrischer Informationsverteilung schließt die Untersuchung ab.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6 Verfahrensvarianten zur Durchführung von Aktienrückkäufen 117

Extract

117 6 Verfahrensvarianten zur Durchführung von Aktien- rückkäufen 6.1 Überblick über die verschiedenen Rückkaufverfahren und die Modellanalyse Infolge der Ermöglichung zweckungebundener Aktienrückkäufe durch das im Jahre 1998 in Kraft getretene KonTraG steht dem Management einer Aktienge- sellschaft ein zusätzliches Ausschüttungsinstrument zur Verfügung. Wie dieses Ausschüttungsinstrument explizit ausgestaltet sein soll, wurde hingegen durch den Gesetzgeber nicht kodifiziert. Dies eröffnet dem Management erhebliche Ent- scheidungsspielräume, da grundsätzlich verschiedene Rückkaufverfahren zur Durchführung des Rückkaufs eigener Aktien einsetzbar sind. Abbildung 8 bein- haltet einen systematisierten Überblick über die verschiedenen Varianten, die zur Durchführung von Aktienrückkäufen zur Verfügung stehen.143 Abbildung 8: Überblick über die möglichen Rückkaufverfahren Quelle: Schremper (2001), S. 37. Aktienrückkäufe können, sofern die Aktiengesellschaft an einem Sekundärmarkt notiert ist, über die Börse durchgeführt werden. Darüber hinaus steht es dem Ma- nagement ebenfalls offen, die eigenen Aktien über ein öffentliches Rückkaufan- gebot zu erwerben. Das öffentliche Rückkaufangebot beinhaltet wiederum ver- schiedene Varianten: das Festpreisangebot, das Holländische Auktionsverfahren und die Ausgabe von Transferable Put Rights (TPRs). Außerdem kann das Mana- 143 Auf die alternativen Ausschüttungsverfahren, die neben einem Aktienrückkauf zur Ausschüt- tung herangezogen werden können, wird in Abschnitt 7 eingegangen. 118 gement den Erwerb eigener Aktien mit ausgewählten Aktionären privat aushan- deln. In den nachfolgenden Abschnitten dieses Kapitels werden die vorangehend be- nannten Verfahrensvarianten zun...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.