Show Less

Gentechnik und Koexistenz nach der Gesetzesnovelle von 2008: Zivilrechtliche Haftung im Vergleich Deutschland und USA

Series:

Wiebke Gebhardt

Diese Arbeit befasst sich mit der 6. Novelle des Gentechnikgesetzes im Jahre 2008. Zielsetzung ist die Klärung der Frage, ob die Novelle sinnvolle Regelungen im Hinblick auf Haftungsfragen für Landwirte beinhaltet und verschiedene Anbauformen dadurch ausreichend schützt. Des Weiteren wird ein Vergleich mit den vereinigten Staaten von Amerika unternommen, wofür die beiden Haftungssysteme gegenüber gestellt werden. Hierfür wurde die einschlägige Literatur sowie Rechtsprechung untersucht sowie Grundzüge der Gentechnik erläutert. Im Ergebnis ist nach Auffassung der Autorin das deutsche System dem US-amerikanischen zwar überlegen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass auch das deutsche Gentechnikgesetz aus Sicht der Autorin noch erheblichen Verbesserungsbedarf hat.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract

Die Arbeit lag dem Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Ber- lin im Wintersemester 2008/2009 als Dissertation vor. Die mündliche Prüfung fand am 26. März 2010 statt. Rechtsprechung und Literatur haben den Stand von Februar 2009. Zum Zwecke der Veröffentlichung der Arbeit wurde die Entwick- lung in Deutschland bis Juni 2010 berücksichtigt. Mein aufrichtiger Dank gilt Herrn Prof. Dr. jur. Dr. rer. pol. Dr. h.c. Franz Jürgen Säcker, der mehr als geduldig im Hinblick auf die Einreichung der Arbeit war. Mein Dank gilt auch Herrn Prof. Dr. Helmut Grothe für die Erstellung des Zweitgutachtens. Bedanken möchte ich mich zudem bei meinem Arbeitgeber, der Capgemini Deutschland Holding GmbH, die maßgeblich die Veröffentli- chung dieser Arbeit ermöglicht und auch bei meinem Mann Daniel, der mir im- merwährend als Gesprächspartner und mit konstruktiver Kritik zur Seite stand sowie bei meinen guten Freunden Ogma und Sebastian, die mir mit Rat und Tat eine große Hilfe waren.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.