Show Less

Verfassungsfragen zum muslimischen Kopftuch von Erzieherinnen in öffentlichen Kindergärten

Series:

Katharina Haupt

Diese Arbeit analysiert zunächst die Wirkungsweise des Symbols im Allgemeinen und des muslimischen Kopftuches im Besonderen. Im Anschluss wird speziell das Symbolverständnis von Kindern vor entwicklungspsychologischem Hintergrund betrachtet und ein Überblick über die bisher für die Bearbeitung relevante Rechtsprechung gegeben. Schließlich folgt die verfassungsrechtliche Bewertung des Kopftuches der Erzieherin im öffentlichen Kindergarten. Dabei werden Unterschiede zum Fall einer Lehrerin mit Kopftuch herausgearbeitet. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, dass ein gesetzliches Kopftuchverbot nur zulässig ist, wenn es sich gegen ein im Einzelfall zu bewertendes Verhalten richtet und Raum für die Beachtung und Abwägung der falltypischen Besonderheiten lässt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Literaturverzeichnis ......................................................................................... XV Abkürzungsverzeichnis .......................................................................... LXXVII Einleitung ......................................................................................................... 1 1. Kapitel: Bestimmung der Begriffe .............................................................. 5 A. Erzieher/in und öffentlicher Kindergarten ................................................ 5 I. Der öffentliche Kindergarten ............................................................. 6 1. Begriff und Aufgabe ..................................................................... 6 2. Trägerschaft .................................................................................. 8 3. Der öffentliche Kindergarten als Grundrechtsverpflichteter ....... 8 II. Beruf Erzieher/in ................................................................................ 9 1. Gesetzliche Anforderungen .......................................................... 9 2. Tätigkeitsfeld Erzieher/in .............................................................. 10 B. Der Symbolbegriff .................................................................................... 11 I. Etymologie ......................................................................................... 11 II. Gegenwärtiger Symbolbegriff ........................................................... 12 III. Zwischenergebnis ............................................................................... 15 C. Religiöse Symbole ..................................................................................... 16 D. Das muslimische Kopftuch ....................................................................... 17 2. Kapitel: Symbolverständnis und religiöse Symbole in der Rechtsprechung .. 23 A. Wirkungsweise und Deutung von Symbolen ............................................ 23 I. Wirkung ............................................................................................. 23 II. Deutung .............................................................................................. 25 B. Aspekte der Wirkungsverstärkung ........................................................... 27 I. Person des Symbolverwenders .......................................................... 27 II. Intensität der Wahrnehmung .............................................................. 28 III. Person des Symbolbetrachters ........................................................... 29 C. Kinder und ihr Symbolverständnis ........................................................... 29 I. Entwicklungspsychologische Betrachtung ........................................ 30 1. Die wichtigsten Theorien der kognitiven Entwicklung ................ 31 VIII 2. Jean Piaget ..................................................................................... 31 3. Ronald Goldman ........................................................................... 34 4. James W. Fowler ........................................................................... 35 5. Reto Luzius Fetz ........................................................................... 36 6. Anton Bucher ................................................................................ 37 7. Neuere Versuchsmodelle zum Symbolverständnis ...................... 37 II. Schlussfolgerung ................................................................................ 38 III. Zwischenergebnis ............................................................................... 40 D. Rechtsprechung zu religiösen Symbolen in Schule und öffentlichem Kindergarten ............................................................................................. 40 I. Kruzifix und Kreuz ............................................................................ 40 1. Kruzifixe in staatlichen Pflichtschulen ......................................... 40 a) Rechtsprechung zum Kreuz im Klassenzimmer .................... 41 b) Das Kreuz als religiöses Symbol ............................................ 43 2. Zwischenergebnis ......................................................................... 44 II. Religiöse Kleidung in der Schule ....................................................... 45 1. Die Bhagwan-Bewegung .............................................................. 45 a) Rechtsprechung zu Lehrern mit bhagwan-typischer Kleidung .. 46 b) Bhagwan-Kleidung als religiöses Symbol in Rechtsprechung und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.