Show Less

Entscheidungsproduktion, Markt und Lastenverteilung

Ökonomische Analyse der rechtlichen Betreuung

Christine Wehrhahn

Ausgangspunkt dieses Buches ist die Frage nach den Ursachen der Ausgabensteigerungen bei der rechtlichen Betreuung. Die Mechanismen im Betreuungswesen und die erwartbaren Folgen der betreuungsrechtlichen Arrangements werden mit der Methode der ökonomischen Analyse transparent gemacht. Es wird nachgewiesen, dass die tatsächlichen Möglichkeiten der Reduzierung der Staatsausgaben für Betreuer bei der gegenwärtigen Struktur eher begrenzt bleiben. Das Buch bietet darüber hinaus eine Fülle von Informationen zu den Wesenselementen des materiellen Betreuungsrechts und des Verfahrensrechts. Es enthält eine systematische Darstellung der Grundgedanken der ökonomischen Analyse. Ferner werden Einzelelemente aus der Informationsökonomik und der Institutionenökonomik dargelegt und für die Fragestellung fruchtbar gemacht.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsübersicht

Extract

Vorwort ................................................................................................................. 5 § 1 Einleitung ..................................................................................................... 27 § 2 Rechtstatsächliche Wahrnehmungen als Auslöser für eine analytische theoretische Untersuchung ........................................................................... 31 A. Empirie als Entscheidungsgrundlage für eine Reform des Betreuungs- rechts ............................................................................................................ 31 B. Ursachen der Ausgabensteigerung nach Einschätzungen aus der Praxis (Beispiele) .......................................................................................... 39 C. Grobstruktur der Ergebnisse des rechtstatsächlich Wahrgenommenen ........ 63 § 3 Die Ökonomische Analyse des Rechts ......................................................... 65 A. Einführung in die ökonomische Analyse ...................................................... 65 B. Grundbegriffe ............................................................................................... 95 C. Der „Basis-Handwerkskasten“ der ökonomischen Analyse ....................... 167 D. Anwendung dieser Grundsätze auf die rechtliche Regelung des Betreuungswesens ...................................................................................... 203 § 4 Analyse ökonomischer Maßstäbe im Betreuungsrecht ............................... 207 A. Die ‚ratio legis‘ des Betreuungswesens ...................................................... 208 B. Der allgemeine rechtliche Rahmen zur Anwendung ökonomischer Maßstäbe .................................................................................................... 234 C. Ökonomische Maßstäbe für den Rechtsanwender des Betreuungs- rechts .......................................................................................................... 264 § 5 Analyse des ökonomisch erwartbaren Verhaltens der Akteure des Betreuungswesens ...................................................................................... 433 A. Rechtliche Betreuung als öffentliches Gut ................................................. 434 B. Der Betreuungsmarkt .................................................................................. 475 C. Wohltätigkeit und Ehrenamt ....................................................................... 535 D. Handeln staatlicher Entscheidungsträger .................................................... 551 10 § 6 Analyse des Prozesses der Produktion einer Entscheidung im Betreuungswesen ........................................................................................ 575 A. Informations- und Risikoprobleme ............................................................. 576 B. Arbeitsteilung im Produktionsprozess des Betreuungswesens ................... 650 C. Prinzipien der Lastenverteilung .................................................................. 692 § 7 Schlussbemerkung ...................................................................................... 725 Literaturverzeichnis .......................................................................................... 731

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.