Show Less

Spanisches Anwaltshaftungsrecht

Series:

Ingo Müller

Die Arbeit erschließt erstmals das spanische Anwaltshaftungsrecht in deutscher Sprache und setzt sich zugleich mit der spanischen Doktrin kritisch auseinander. Im Mittelpunkt der Bearbeitung steht die besonders praxisrelevante zivilrechtliche Haftung des Rechtsanwalts, die eine umfassende Erörterung erfährt. Ergänzend werden außerdem die Grundlagen seiner disziplinar- und strafrechtlichen Haftung dargestellt. Die Untersuchung zeigt, dass den strukturellen Gemeinsamkeiten mit dem deutschen Recht auch erhebliche Unterschiede gegenüberstehen, von der Zweiteilung des Anwaltsberufs bis zur Ersatzfähigkeit von Chancen, die der Mandant durch die Pflichtverletzung des Anwalts verloren hat. Praxisnahe Erläuterungen zu Haftungsvereinbarungen und zur Berufshaftpflichtversicherung runden die Arbeit ab.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsübersicht IX

Extract

IX Inhaltsübersicht Vorwort und Danksagung VII Inhaltsverzeichnis XIII Abkürzungsverzeichnis XXV Einleitung 1 Kapitel eins: Grundlagen 7 A. Der Anwalt in Spanien 7 B. Spanisches Anwaltshaftungsrecht 24 Kapitel zwei: Vertragliche Haftung 57 A. Der Anwaltsvertrag 57 B. Pflichtverletzung 103 Kapitel drei: Außervertragliche Haftung 211 A. Zivilrechtlich unerlaubte Handlungen 213 B. Nach dem Código Penal strafbare Handlungen 217 Kapitel vier: Abgrenzungen und Konkurrenz von vertragli- cher und außervertraglicher Haftung 229 A. Vorvertragliche Haftung 229 B. Haftung des angestellten Anwalts 236 C. Haftung für fremde Handlungen 240 D. Konkurrenz von vertraglicher und außervertraglicher Haftung 245 XKapitel fünf: Schaden 253 A. Begriff 253 B. Vertragliche Haftung 255 C. Außervertragliche Haftung 259 D. Berechnung von Schäden 263 E. Typische Schäden im Anwaltshaftungsrecht 265 Kapitel sechs: Kausalität und Zurechnung 269 A. Deutsche Lehre 269 B. Spanische Doktrin 270 C. Zwischenergebnis 273 D. Besonderheiten im Anwaltshaftungsrecht 274 Kapitel sieben: Beweislast 277 A. Verschulden 279 B. Schaden 284 C. Kausalität 285 Kapitel acht: Hypothetischer Inzidentprozess 295 A. Einführung 295 B. Verlust von Ansprüchen 300 C. Verlust von Chancen 303 D. Aussichtslose Ansprüche 338 XI Kapitel neun: Berufshaftpflichtversicherung 343 A. Funktion 343 B. Versicherungspflicht und Mindestversicherungssumme 344 Zusammenfassung 347 Anhang 355 A. Estatuto General de la Abogacía Española 355 B. Código Deontológico de la Abogacía Española (CDAE) 358 C. Berufsregeln der Europäischen Rechtsanwälte (CCBE) 361 Literaturverzeichnis 369

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.