Show Less

Das türkische Polizeirecht – Führt der Weg nach Europa?

Eine vergleichende Untersuchung aus der Perspektive der bundesdeutschen Polizeirechtsordnung mit der deutschen Übersetzung des Polis Vazife ve Selâhiyet Kanunu

Series:

Dilek Türköz-Taylan

Die innere Sicherheit stellt in Zeiten des internationalen Terrorismus und des international organisierten Verbrechens ein weltweites Risiko dar, das innerhalb der Europäischen Union durch polizeiliche und justizielle Zusammenarbeit gelöst werden kann. Das Ziel der Europäischen Union ist neben dem freien Binnenmarkt auch die Schaffung eines Raumes der Freiheit und Sicherheit für die Gemeinschaft. Die Mitgliedschaft der Türkei kann wesentlich zur Erreichung dieses Zieles beitragen. Die Europäische Union hat kein eigenständiges und übergreifendes Polizeigesetz, sondern lebt aus der Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten untereinander. Dabei sind die nationalen Polizeirechtsordnungen von tragender Bedeutung. Das bundesdeutsche Polizeigesetz ist ein modernes Gesetz, das als Vergleichsordnung für die Untersuchung herangezogen werden soll.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

LITERATURVERZEICHNIS 225

Extract

225 Literaturverzeichnis AYDIN, Ahmet Hamdi S., Polis Meslek Hukuku Teşkilat, Yönetim, Görevler, Yetkiler, Ankara 1996 (zitiert: Aydın, Polis Meslek Hukuku) AYDINALP, Sezai, Hakimlerin Hukuki Sorumluluğu, Dayınlarlı Hukuk Yayınları, Ankara 1997 (zitiert: Aydınalp, Hakimlerin Hukuki Sorumluluğu) BACHMANN, Gregor, Einheitlicher Rechtsschutz im Ermittlungsverfahren, NJW 1994, S. 2414–2416) (zitiert: Bachmann, Einheitlicher Rechtsschutz im Ermittlungsverfahren, NJW 1994, S. 2414 ff.) BENFER, Jost, Anwendung unmittelbaren Zwangs zur Durchsetzung strafpro- zessualer Rechtseingriffe, NJW 2002, S. 2688-2689. (zitiert: Benfer, An- wendung unmittelbaren Zwangs, NJW 2002, S. 2688 f.) BERNER, Georg/KÖHLER, Gerd Michael, Polizeiaufgabengesetz, Handkom- mentar, 19. Auflage, Heidelberg 2008 (zitiert: Berner/Köhler, PAG) BRANDT, Edmund/SMEDDINCK, Ulrich, Der Gefahrenbegriff im Polizeirecht, Jura 1994,S. 225-232 (zitiert: Brandt/Smeddinck, Jura 1994, S. 225 ff.) BÜTTNER, Winfried, Mainzer Polizeigeschichte, Alzey 1996 (zitiert: Büttner, Mainzer Polizeigeschichte) CENTEL, Nur, Kritische Betrachtung zum neuen türkischen Strafgesetz http://www.avh.de/de/netzwerk/veranstalt/hoersaal/2006_istanbul/centel.p df (Stand: 24.7.2009) (zitiert: Centel, Kritische Betrachtung zum neuen türkischen Strafgesetzbuch) ÇĐÇEK, Kemal, in: Polis Akademisi, Seminer Konferans, Sempozyum Bildirileri Dizisi:3, Uluslararası Sempozyum: Avrupa Birliği Sürecinde Türk Polisi, Ankara 1996 (zitiert: Çiçek, Osmanlı Devletinde Asayiş ve Emniyet Hizmetleri) DARNSTÄDT, Thomas, Gefahrenabwehr und Gefahrenvorsorge, Frankfurt/M. 1983 (zitiert: Darnstädt, Gefahrenabwehr und Gefahrenvorsorge 1983) 226 DERBIL, Süheyp, Polis Kavramı, AUHFD 1943, Cilt 1, Sayı 4, S. 473 –485 (zitiert: Derbil, Polis Kavramı, S 473 ff.) DILL, Ricarda, Amtsermittlung und Gefahrenerforschungseingriffe, Berlin 1997 (zitiert: Dill, Amtsermittlung und Gefahrenerforschungseingriffe, 1997) DÖNMEZER, Sulhi/ERMAN, Sahir, Nazarĭ ve Tatbik...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.