Show Less

Kriegs- und Nachkriegskindheiten

Studien zur literarischen Erinnerungskultur für junge Leser

Series:

Edited By Gabriele von Glasenapp and Hans-Heino Ewers-Uhlmann

Die Beiträge dieses Bandes beschäftigen sich mit der Allgemein- wie der Kinder- und Jugendliteratur als einem zentralen Erinnerungsmedium an Kindheit und Jugend während des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit. Fokussiert werden die teilweise traumatisierenden Erlebnisse: Zum einen aus unterschiedlichen nationalen Perspektiven, wobei der nationale Referenzrahmen neben deutschsprachigen auch europäische wie außereuropäische Perspektiven umfasst. Zum anderen werden die literarischen Kindheitsdarstellungen einzelner Länder unter dem Aspekt von Selbst- und Fremdwahrnehmung gesehen. Die einzelnen Aufsätze gehen zur Erinnerungskultur im Allgemeinen, behandeln einzelne Autoren und befassen sich mit der Tradierung von Texten, Aspekten nationaler Literaturpolitik sowie Fragen der literarischen Vermittlung.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Bandes 517

Extract

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Bandes Taiji Azegami studierte Germanistik in Tokio und Bielefeld. Heute ist er an der Faculty of Cultural Relations der Universität von Tsukuba/Japan tätig. Harald Bache-Wiig ist Professor für Nordistik und Literaturwissenschaft an der Universität Oslo/Norwegen. Jana Baroková promovierte nach ihrem Studium an der Masaryk-Universität in Brünn/Brno (Tschechien) über Österreichische Autorinnen der Kinder- und Jugendliteratur. Sie arbeitet am Lehrstuhl für deutsche Sprache und Literatur der Pädagogischen Fakultät der Universität Brünn. Ulf Boëthius ist emeritierter Professor für Komparatistik und Kinder- und Jugendliteraturforschung der Universität Stockholm. Young-Eun Chang ist Professorin für Germanistik an der Sookmyung Women’s University in Seoul/Korea. Nina Christensen ist Direktorin des Center for Børnelitteratur an der Pädagogi- schen Hochschule in Kopenhagen/Dänemark. Kinga Czuchraj ist Germanistin und lebt und arbeitet in Wrocław/Polen. Yael Darr lehrt am Institut für Literaturwissenschaft an der Universität Tel Aviv und am Sapir Academic College/Israel. Heike Deckert-Peaceman ist Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Grundschulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule in Lud- wigsburg. Bernd Dolle-Weinkauff ist Kustos am Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main. Er publiziert u.a. zur Geschichte und Kritik der Kinder- und Jugendliteratur, zur Entwicklung und Struktur der Bildgeschichte sowie zu Comics und den Neuen Medien. Hans-Heino Ewers ist Professor für Germanistik/Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur an der Johann Wolfgang Goethe-Uni- versität Frankfurt/Main. Seit 1990 ist er Direktor des Instituts...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.