Show Less

Hegels Beitrag zur Bildungsdiskussion unter besonderer Berücksichtigung seiner Rechtsphilosophie

Series:

Ellen Kraft

Verfolgt man die gegenwärtige pädagogische und politische Debatte, dann ist augenfällig, dass der Begriff der Bildung noch immer zu einem zentralen Leitbegriff gehört. Gleichwohl droht heute das Verständnis von Bildung auf abfragbare Kenntnisse verengt zu werden. Eine zunehmend empirisch ausgerichtete Pädagogik scheint das philosophische Moment in ihren Überlegungen zu vernachlässigen. Mit Hegels Konzeption von Bildung wird an ein ganzheitliches Verständnis vom gebildeten Menschen erinnert und dieses in die heutige Diskussion eingebracht. Hegel thematisiert das Verhältnis des Individuums zur Gemeinschaft, beleuchtet die Rolle der Institutionen von Familie, Gesellschaft und Staat im Bildungsprozess des Menschen und hat mit seiner Auffassung von Bildung uns Heutigen erstaunlich viel zu sagen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis 182

Extract

182 Literaturverzeichnis A. Hegels Werke Zu Grunde gelegt wurden die „Gesammelten Werke“ (GW) von G. W. F. Hegel, in Verbindung mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft herausgegeben von der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, Hamburg: Felix Meiner Verlag 1968 ff. Auf die „Grundlinien der Philosophie des Rechts“, Band 14,1 der Gesammelten Werke, beziehen sich die Paragra- phenangaben im Text. Im Hinblick auf die Zusätze zu den Paragraphen der „Grundlinien der Philosophie des Rechts“ wurde auf die Ausgabe von Ilting zurückgegriffen, da die Zusätze nicht in Band 14,1 der Gesammelten Werke enthalten sind. Hegel, G. W. F.: Grundlinien der Philosophie des Rechts. Hg. von Klaus Grotsch und Elisabeth Weisser-Lohmann. In: Ders.: Gesammelte Werke. Band 14,1. Hamburg 2009. Hegel, G. W. F.: Grundlinien der Philosophie des Rechts. In: Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Vorlesungen über Rechtsphilosophie 1818-1831. Edition und Kommentar in sechs Bänden. Hg. von Karl-Heinz Ilting. Stutt- gart/Bad Cannstatt 1973 ff. Im Übrigen wurden die weiteren Werke Hegels einbezogen und die folgenden Abkürzungen verwendet: Hegel, G. W. F.: Jenaer Systementwürfe I. Hg. von Klaus Düsing und Heinz Kimmerle. In: Ders.: Gesammelte Werke. Band 6. Hamburg 1975. (GW 6) Hegel, G. W. F.: Phänomenologie des Geistes. Hg. von Wolfgang Bonsiepen und Reinhard Heede. In: Ders.: Gesammelte Werke. Band 9. Hamburg 1980. (GW 9) Hegel, G. W. F.: Nürnberger Gymnasialkurse und Gymnasialreden (1808-1816). Hg. von Klaus Grotsch. In: Ders.: Gesammelte Werke. Band 10,1. Ham- burg 2006. (GW 10,1)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.