Show Less

Die islamischen Wissenschaften aus Sicht muslimischer Theologen

Quellen, ihre Erfassung und neue Zugänge im Kontext kultureller Differenzen

Series:

Edited By Bülent Ucar and Ismail H. Yavuzcan

Dieser Band bietet einen fundierten Einblick in die aktuelle Diskussion um den Stellenwert der islamischen Theologie im türkischsprachigen Raum und die Forschungsschwerpunkte dieser Theologen. Er zeichnet sich vor allem durch seine vielfältige Themenauswahl, unterschiedliche methodologische Herangehensweisen und inhaltlich-wissenschaftlichen Anknüpfungspunkte aus. Dazu gehören z. B. kritisch-hermeneutische Textexegesen, metaphysisch-philosophische Kontextuierungen und die Verdeutlichung überzeitlich-existenzieller Bedeutungszusammenhänge sowie die Behandlung gesellschaftspolitischer Themen in Hinsicht auf islamische Studien. Die Diskussion um islamische Studien ist umso wichtiger, als eine universitäre Öffnung für die Islamische Theologie und ReligionspReligionspädagogik in Deutschland ein wichtiger Referenzrahmen für den allgemeinen Stand der theologischen Forschung ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis - 5

Extract

Inhaltsverzeichnis Vorwort .................................................................................................................7 I. Von Quellen und ihrer Erfassung Ömer Türker: Die Unterscheidung zwischen tradierter und rationaler Wissenschaft aus islamischer Perspektive .......................................................................................11 Mehmet Atalay: Religious Texts for the Benefit of All: How Can People Benefit from Religious Texts?..................................................................................................33 Bülent Ucar und Yasar Sarikaya: Moralisches Handeln aus der Perspektive des Koran .........................................51 Muhammed Fatih Kesler: Einige bisher vernachlässigte Ansätze zum Verständnis und zur fach- gerechten Übersetzung des Koran.......................................................................63 Said Kaya: Was heißt maḏhab im Islam? Eine vergleichende Analyse eines Kernbegriffs ........................................................................................................75 Gülgün Yazıcı: Die Einheit und die Stiftung der Einheit bei Yunus Emre ..................................87 II. Von Differenzen und Gemeinsamkeiten Muhsin Akbas: Das Problem der religiösen Vielfalt ....................................................................97 Adnan Aslan: Religionstheologischer Pluralismus in der Religionsphilosophie: Einige methodische Betrachtungen...................................................................107 Literaturverzeichnis 6 Şevket Yavuz: Ist der Okzident  gegen  den Orient? Archäologie der Vorstellung des „Ich“ und des „Anderen“ in den abrahamitischen Religionen..........................129 Mevlüt Güngör: Das Glaubensverständnis der vorislamisch-mekkanischen Gesellschaft im Kontext des Koran .......................................................................................143 Mirza Tokpinar: Die Sicht auf Nichtmuslime in ḥadiṯ und Sunna...............................................161 Nimetullah Akin: Das islamische Bild von Maria und Jesus.........................................................183 III. Von neuen Zugängen Mustafa Tekin: Gesellschaftliche Rollen im Kontext kultureller Unterschiede.........................199 Tevhit Ayengin: Islam und Menschenrechte................................................................................209 Seyfi Kenan: Die Frage des Islamunterrichts im Westen am Beispiel New York..................219

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.