Show Less

Methodische Vielfalt in der Erforschung interkultureller Kommunikation an deutschen Hochschulen

Series:

Edited By Elke Bosse, Beatrix Kreß and Stephan Schlickau

Dieser Sammelband setzt sich zum Ziel, ein weites Spektrum universitärer Auseinandersetzung mit interkultureller Kommunikation zu umreißen. Dieses Spektrum reicht von den angewandten Forschungsmethoden über Lehrforschungs- bis zu konkreten Praxisprojekten. Die Vielfalt aktueller Beschäftigung mit dem noch immer relativ neuen Forschungsgegenstand spiegelt sich ebenfalls in den Beiträgen: Die wissenschaftlichen Hintergründe der Autoren bilden die Sprachwissenschaft, die Psychologie oder die Erziehungswissenschaft. Der Band wendet sich an Wissenschaftler, Studierende und Praktiker und möchte einen Beitrag zur interdisziplinären Diskussion in einem Umfeld leisten, dessen Erforschung nicht zuletzt durch die voranschreitende Internationalisierung von Hochschulen zunehmend handlungsrelevant wird.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Elke Bosse / Beatrix Kreß / Stephan Schlickau Einführung ............................................................................................................. 9 Stephanie Knobloch Betreuung und Integration internationaler Studierender im Rahmen der Internationalisierung deutscher Hochschulen: Programme des DAAD und Initiativen der Hochschulen ................................... 17 Matthias Otten Ein methodologischer Kompass für die interkulturelle Kommunikationsforschung ................................................................................. 23 Teil I: Forschungsmethoden Jürgen Beneke Semi-professionelle Ethnologie: Das KulturLogbuch™ als Instrument zur Strukturierung interkultureller Erfahrungen ......................... 49 Hede Helfrich Psychologische Methoden der Kulturforschung ................................................. 65 Jürgen Henze Intuition und/oder Wissen: zur Bedeutung heuristischer Modelle in der interkulturellen Kommunikationsforschung ............................................. 81 Annelie Knapp Fragebögen und Interviews zur Erforschung interkultureller Kommunikation – einige Fallen und Stolpersteine ........................................... 103 Winfried Thielmann Möglichkeiten und Grenzen der Vermittlung interkultureller Phänomene im Fremdsprachenunterricht ............................................................................. 119 Stephan Wolff / Daniel Schönefeld Der konversationsanalytische Zugang zur Interkulturalität .............................. 131 Stephan Schlickau Die Diskursanalyse als theoretischer und empirischer Rahmen zur Erforschung interkultureller Kommunikation ............................................. 145 6 Inhalt Teil II: Lehrforschungsprojekte Gabriele Berkenbusch / Doris Fetscher Ein Pilotprojekt zur Auslandsbegleitung mit Hilfe eines Portfolios – ein Erfahrungsbericht ........................................................................................ 157 Elke Bosse / Peter Jandok / Beatrix Kreß / Astrid Porila Methoden der Diskursforschung: Herausforderungen in der Lehre ................. 173 Bettina Müller / Xun Luo / Yeliz Yildirim-Krannig Evaluation einer interkulturellen Trainingseinheit – Die Eignung qualitativer Befragungsmethoden zur Evaluation im interkulturellen Kontext .................................................................................... 189 Arne Weidemann / Mareike Becker / Karolina Dombek / Caroline Hager / Miriam Kettelhoit / Miriam Schreiter / Boglárka Várkonyi Bedarf an Angeboten zur Ausbildung interkultureller Kompetenz im Rahmen der Internationalisierung von Hochschulen – am Beispiel der TU Chemnitz ........................................................................... 199 Teil III: Anwendungsfeld Hochschule Lucyna Darowska Internationalisierung und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.