Show Less

Enkulturation durch sozialen Kompetenzerwerb- Enculturation by Acquiring of Social Competences

Series:

Edited By Gerd-Bodo von Carlsburg

Dieser Band dokumentiert eine Reihe von Beiträgen der XVII. Internationalen wissenschaftlichen Konferenz Bildungsreform und Lehrerausbildung zum Thema Enkulturation durch sozialen Kompetenzerwerb, die vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Litauen, der Pädagogischen Universität Vilnius (VPU) und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg gemeinsam konzipiert und veranstaltet wurde. Das Hauptthema der Konferenz waren Bildungs- und Qualitätsstandards der Hochschul- und Schulbildung. Dieses Qualitätsmanagement setzt den Erwerb interaktiver Kompetenzen im Bildungs-, Erziehungs- und Sozialisationsbereich voraus, die die Befähigung zu Enkulturation ermöglichen im Hinblick auf die Herausforderungen der Gesellschaft des kommenden Jahrzehnts.
This volume presents a series of contributions from the XVII. International Scientific Conference on The Reform of Education and Teacher Training to the topic Enculturation by Acquiring of Social Competences which was conceived and organized by the Ministry of Education and Science of the Republic of Lithuania, Vilnius Pedagogical University (VPU) and Heidelberg University of Education (Germany). Main topics of the conference were education and quality standards of university and high school education. Acquisitions of interactive skills in the educational and social sector are basic to quality management. Basic skills have to be developed for achieving the competence of enculturation in order to meet the challenges of our society in the coming decade.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Grußwort 25

Extract

S.E. Mindaugas Butkus Botschafter der Republik Litauen in der Bundesrepublik Deutschland Grußwort Mit den gesellschaftlichen Veränderungen in Litauen und neuen Herausforderungen an das Land insbesondere nach dem Beitritt Litauens zur Europäischen Union verändern sich auch die Anforderungen an die litaui- schen Schulen und Hochschulen. Litauen hat eine umfassende Bildungsreform ein- geleitet, durch die ein modernes, funktions- fähiges und sozial gerechtes Bildungssystem geschaffen werden soll. Im Mittelpunkt ste- hen eine neue Unterrichtskultur und die kon- sequente Weiterentwicklung der Bildungs- qualität. Vor diesem Hintergrund schätze ich sehr die Initiative zur Herausgabe der „Baltischen Studien zur Erziehungs- und Sozialwissenschaft“, die nun seit über zehn Jahren erfolgreich umgesetzt wird. Die Problematik der Dokumentationsreihe ist sehr wichtig, denn die Pädagogik und die Sozialwissenschaft befassen sich mit der Erziehung junger Menschen und sind somit auf die Zukunft ausgerichtet. Die Publikation verschafft den litauischen Wissenschaftlern und Pädagogen einen ausgezeichneten deutschsprachigen Rahmen für einen regen wissenschaftlichen Austausch und Vorstellung von neuen berufspraktischen Erkenntnissen. Im eu- ropäischen Rahmen ergänzt die litauische Bildungspolitik die kulturelle Vielfalt Europas. Gleichzeitig kann sie aber auch die Gemeinsamkeiten aller Europäer bewusst machen und fortentwickeln. Den Herausgebern der „Baltischen Studien zur Erziehungs- und Sozialwissen- schaft“ danke ich für Ihr Engagement und wünsche ihnen viel Erfolg für die Zu- kunft. 25

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.