Show Less

Erhebungsprozesse und Konsistenzanforderungen im Analytic Hierarchy Process (AHP)

Series:

Dominic Gastes

Der Analytic Hierarchy Process (AHP) ist eine Methode zur Unterstützung komplexer, multiattributiver Entscheidungssituationen, die in den letzten Jahren eine starke Verbreitung in verschiedenen Anwendungsdomänen (z. B. R&D, Logistik, Produktion oder Marketing) gefunden hat. Diese Arbeit untersucht mit Hilfe empirischer Fallstudien Gestaltungsvarianten von Datenerhebungsprozessen im AHP sowie ihre Einflüsse auf Konsistenzen und abgeleitete Prioritäten. Weiterhin werden Vorgehensweisen zur automatisierten Konsistenzanpassung vorgestellt. Es wird ein Particle Swarm Optimization (PSO) Algorithmus entwickelt, der automatisierte Konsistenzanpassungen durchführt. Anschließend werden mögliche Konsequenzen der Anwendung automatisierter Konsistenzanpassungsverfahren innerhalb des AHP analysiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

1 Einleitung 1

Extract

„Our lives are the sum of our decisions – whether in business or in personal spheres.“ Thomas L. Saaty Kapitel 1 Einleitung Das Treffen von Entscheidungen ist bei Menschen allgegenwärtig. Entscheidungen werden im privaten oder beruflichen Umfeld mit geringen oder weitreichenden Konsequenzen getroffen. Subjekte, die Entscheidungen treffen (Entscheidungs- träger), können dabei Individuen oder Gruppen von Individuen sein. Eine Ent- scheidung wird allgemein definiert als eine Wahlhandlung zwischen Alternativen (vgl. Woll (2000), S. 181). Dabei sind Entscheidungssituationen in zunehmendem Maße komplex. Dies äu- ßert sich im Kontext von Entscheidungen in Unternehmen z. B. darin, dass häufig stark vernetzte physische Produktsysteme, Bündelungen von Produkten und in- terdependenten, intangiblen Dienstleistungen sowie weit verzweigte internationale Organisationsstrukturen bei Entscheidungsfindungen berücksichtigt werden müs- sen. Auch für Konsumenten steigt die Komplexität von Entscheidungen durch zunehmende Produktkomplexität, technische Weiterentwicklungen und steigende Angebotsvielfalt. Innerhalb solch komplexer Entscheidungssituationen ist es für Entscheidungsträger keine triviale Aufgabe, zielführende Entscheidungen bei ad- äquater Berücksichtigung vorliegender Komplexitäten zu treffen. Der Analytic Hierarchy Process (AHP) ist eine Methode, die entlang verschie- dener Prozessschritte komplexe Entscheidungssituationen analytisch in einfache- re Teile aufgliedert und hierarchisch strukturiert. Anschließend werden von den Entscheidungsträgern paarweise Vergleiche durchgeführt, auf deren Basis Ent- scheidungsunterstützungen systematisch hergeleitet werden. Der AHP wurde in den 70er Jahren aus Erfahrungen im Rahmen von militärischen Fragestellun- gen entwickelt und hat sich seit dem zu einem in der Praxis weit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.