Show Less

Schreiben in Unterrichtswerken

Eine qualitative Studie über die Modellierung der Textsorte Bericht in ausgewählten Unterrichtswerken sowie den Einsatz im Unterricht

Series:

Henriette Hoppe

Die wissenschaftliche Untersuchung ausgewählter Deutschunterrichtswerke hat zum einen die Benutzer der Schulbücher im Blick. Auf der Grundlage von Experteninterviews können verschiedene Muster im Umgang mit einem Deutschbuch unterschieden werden. Zum anderen liegt der Fokus auf den Schulbüchern selbst. Mithilfe eines Analyserasters kann dargestellt werden, inwiefern sich Strömungen der schreibdidaktischen Diskussion in Unterrichtswerken der 90er Jahre niederschlagen. Neben der Untersuchung von Anlage und Aufbau einiger ausgewählter Deutschbücher für das Gymnasium wird bei der Analyse des Teillernbereichs Schreiben besonderes Augenmerk auf die Modellierung der Textsorte Bericht gelegt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

4 Schreibtischinspektion ausgewählter Unterrichtswerke 200

Extract

Kapitel 4: Schreibtischinspektion ausgewählter Unterrichtswerke 200 4 Schreibtischinspektion ausgewählter Unterrichtswerke Gegenstand des folgenden Kapitels ist die Schreibtischinspektion ausgewählter Unterrichtswerke, die anhand eines Rasters durchgeführt wird. Dazu werden auf der Grundlage der in Kapitel 2 und 3 angestellten Überlegungen Analysekrite- rien entwickelt, die in operationalisierter Form das Werkzeug der Analyse bil- den (4.1). Ein erster Aspekt der Untersuchung wird sich auf die allgemeine Konzeption der Bücher und die Gliederung des Arbeitsbereichs Schreiben beziehen (4.1.1); wei- tere Schwerpunkte der Analyse sind die schreibdidaktische Konzeption der Bü- cher (4.1.2 und 4.1.3) und die Modellierung der Textsorte Bericht (4.1.4 bis 4.1.6). Durch zwei Dimensionen der Analyse werden zwei verschiedene Perspektiven der Betrachtung des Gegenstands gewährleistet: Das Herausarbeiten der allge- meinen schreibdidaktischen Konzeption der Bücher und die Betrachtung des Arbeitsbereichs Textproduktion müssen auf der Basis einer Querschnittanalyse geschehen, beziehen sich also auf einen ganzen Band eines Unterrichtswerkes und gehen vom Inhaltsverzeichnis, d.h. der Gliederung eines Bandes aus. Die Frage nach der schreibdidaktischen Konzeption eines Buches, die sich zum Bei- spiel in der Umsetzung eines Details des vorgegebenen Rahmenplans wie der Textproduktion eines Berichts niederschlägt, muss vor dem Hintergrund der Analyse der betreffenden Kapitel zum Thema Berichten beantwortet werden. Die ausgewählten Unterrichtswerke werden auf diese Weise "grob" (Kap. 4.2.1 bis 4.2.3) und "fein" (4.2.4) analysiert; allerdings haben die Ergebnisse der Fein- analyse, die sich auf ein Kapitel beziehen, innerhalb der Gesamtanalyse keinen repräsentativen Status und stellen dadurch weniger ein Korrektiv als vielmehr eine Erg...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.