Show Less

Frei Handeln?

Klassisch liberales und neoliberales Freiheitskonzept und ihre Auswirkungen auf die Verteilung von Macht und Eigentum

Series:

Stephan Pühringer

Freiheit ist der zentrale Bezugspunkt für klassisch liberale und neoliberale Denkansätze. Die reduktionistische Definition einzelner Freiheiten durch neoliberale DenkerInnen hat Freiheit allerdings zu einem Propagandainstrument für die «Gesellschaft freier Menschen» gemacht. Durch die Verleugnung normativer Werte im neoliberalen Diskurs wird Freiheit völlig isoliert dargestellt und verliert damit jegliche moralische Fundierung. Friedrich August von Hayek ist zentraler Vordenker eines neoliberalen Freiheitskonzepts und war zugleich maßgeblich an der Entwicklung und Verbreitung neoliberaler Ideen beteiligt. Diese Arbeit beleuchtet die Fundierungen und zentralen Argumentationslinien seiner «neoliberalen Sozialtheorie» und zeigt Ansatzpunkte für ein emanzipatorisches Freiheitskonzept auf.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

EINLEITUNG.............................................................................................. 11 DEFINITIONEN VON „FREIHEIT“................................................................ 19 Bezugspunkte für die Freiheitskategorisierung von Berlin ....................... 22 Positive und Negative Freiheit bei Berlin.................................................. 25 Negative Freiheit bei Berlin................................................................... 25 Formen des „Zwangs“ im negativen Freiheitskonzept ....................... 26 Individuelle Freiräume ....................................................................... 28 Positive Freiheit bei Berlin .................................................................... 30 Kritik am positiven Freiheitsbegriff .................................................... 32 Bevormundung zugunsten „höherer Werte“ ..................................... 33 Grenzen der äußeren Eingriffe........................................................... 36 Kritik an den „großen Gesellschaftsentwürfen“................................. 37 Resümee des positiven Freiheitsbegriffs............................................ 39 Synthese der beiden Freiheitsbegriffe bei Berlin .................................. 40 Kritische Würdigung der Typologie Berlins............................................... 42 Freiheitsvoraussetzungen und Freiheitsrechte ..................................... 43 Pluralistische Gesellschaften................................................................. 45 Individualisierung der Gesellschaft........................................................... 47 DER FREIHEITSBEGRIFF IM KLASSISCHEN LIBERALISMUS ......................... 51 Historische Entwicklung des Freiheitsbegriffs im Liberalismus................. 52 Freiheitsverständnis bei Jean-Jacques Rousseau .................................. 53 Freiheit im Gesellschaftsvertrag Rousseaus ....................................... 54 Liberale Kritik am Gesellschaftsvertrag Rousseaus ............................ 56 Das Freiheitskonzept John Stuart Mills..................................................... 61 Historischer Überblick über die Grenzen der „Macht“ in der Gesellschaft........................................................................................... 62 Legitimität von „Zwängen“ für das Individuum..................................... 64 „Die Region menschlicher Freiheit“ ...................................................... 65 Prinzip der Gedanken- und Gewissensfreiheit ................................... 67 10 Prinzip der freien Lebensgestaltung................................................... 68 Das Übel der Konformität .................................................................. 69 Individualität und Genie..................................................................... 70 Ausformungen und Begrenzungen der Autorität des Staates ............... 73 Die Rolle der Gesellschaft .................................................................. 73 Prinzipien für legitime Eingriffe des Staates....................................... 74 Moralität ............................................................................................... 77 Resümee zum Freiheitsbegriff Mills ...................................................... 79 DER FREIHEITSBEGRIFF IM NEOLIBERALISMUS......................................... 83 Das Freiheitskonzept Hayeks.................................................................... 86 Freiheit und die „Freiheiten“................................................................. 87 Politische Freiheit .............................................................................. 88 Innere Freiheit ................................................................................... 91 Die Verwechslung von „Freiheit“ und „Macht“.................................. 94 Das Zwangskonzept Hayeks und seine Wechselwirkungen zur „Frei- heit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.