Show Less

Vertrauensforschung 2010: A State of the Art

Series:

Edited By Martin K. W. Schweer

Die Vertrauensforschung, noch vor 10 Jahren eine Art Stiefkind wissenschaftlicher Schwerpunktsetzungen, boomt. Neue Erkenntnisse sind gewonnen, neue Themenfelder erschlossen, im gesellschaftlichen Diskurs sind Vertrauensphänomene bzw. Vertrauenskrisen in aller Munde. Dieser Band versucht, die inzwischen hohe Vielfalt der vorliegenden Forschungsergebnisse zu bündeln und den ‘State of the Art’ in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen zu resümieren. Aktuelle theoretische Strömungen, wissenschaftliche Fragestellungen und empirische Ergebnisse werden von renommierten Wissenschaftler/innen interdisziplinär beleuchtet. Die behandelten Thematiken orientieren sich hierbei an zentralen Lebensbereichen und -phasen, dementsprechend liegt der Fokus auf den Aspekten «Vertrauen im Lebenslauf», «Vertrauen und soziale Systeme» sowie «Vertrauen im Kontext von Prävention und Intervention».

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis - 5

Extract

Inhaltsverzeichnis Vorwort .............................................................................................................. 7 1 Vertrauen im Lebenslauf 1.1 Walter Neubauer Vertrauen in der frühen Kindheit .............................................................. 11 1.2 Malte Mienert Vertrauen im Jugendalter .......................................................................... 27 1.3 Andreas Kruse & Eric Schmitt Vertrauen im Alter .................................................................................... 41 2 Vertrauen und soziale Systeme 2.1 Margit E. Oswald Vertrauen in Organisationen ..................................................................... 63 2.2 Heinrich Oberreuter Vertrauen in der Politik ............................................................................. 87 2.3 Elisabeth Gräb-Schmidt Vertrauen in der Religion ........................................................................ 103 2.4 Matthias Kohring Vertrauen in Medien? .............................................................................. 125 3 Vertrauen im Kontext von Prävention und Intervention 3.1 Martin K.W. Schweer Vertrauen in Erziehungs- und Bildungsprozessen .................................. 151 3.2 Mechthild Berewill Vertrauen in Institutionen sozialer Kontrolle ......................................... 173 3.3 Eckhard Meinberg Vertrauen im Sport .................................................................................. 191 3.4 Barbara Thies Vertrauen und Psychotherapie ................................................................ 207 3.5 Georg Marckmann Vertrauen im medizinischen Behandlungsprozess ................................. 231 Verzeichnis der Autorinnen und Autoren .................................................. 247

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.