Show Less

Die Star-Genese

Entwicklung eines Modells zur Entstehung und Definition des Star-Phänomens- Eine qualitative Analyse am Beispiel von Florian Silbereisen

Series:

Anja Weller

Was ist ein Star und wie wird eine Medienperson zu einem Star? Diese Fragen stehen im Vordergrund des Buches und werden anhand verschiedener Dimensionen des Stars sowie einem Modell der Star-Genese beantwortet. Die Dimensionen und das Modell werden an der Person Florian Silbereisen exemplarisch angewandt und geprüft. In die Analyse sind alle einen Star konstituierenden Faktoren eingeflossen: Die Produzenten, die den Star zunächst in die Öffentlichkeit stellen, die Medien, welche den Star vervielfältigen, und die Rezipienten, die den Star schließlich produzieren. Entsprechend dienten als Analysematerial Moderationen von Florian Silbereisen, Zeitungsartikel sowie eine Fanbefragung.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6. Der Star als Bestandteil der Populärkultur 101

Extract

Populärkultur 101 6. Der Star als Bestandteil der Populärkultur Nachdem das Image von Florian Silbereisen durch eine Print- und Fananalyse dargestellt wurde, steht in diesem Kapitel Florian Silbereisen als Bestandteil der Populärkultur im Vordergrund. Zunächst werde ich die Bedeutung des Stars all- gemein in der Populärkultur erläutern, um im Anschluss dessen die Bedeutung Florian Silbereisens darzustellen. 6.1 Stars innerhalb der Populärkultur Innerhalb der Cultural Studies ist die „Analyse der Populärkultur ein wichtiges und ernst zu nehmendes Thema geworden“.400 Stars bilden nach Werner Faul- stich das „Herzstück populärer Kultur“401. Der Ruhm um Stars existiert „nur in der Öffentlichkeit, durch die Öffentlichkeit und für die Öffentlichkeit“402. Und tatsächlich erscheint ihre Zugehörigkeit als augenscheinlich, wenn man die Defi- nition der Populärkultur von Lothar Mikos betrachtet: „Unter Populärkultur werden hier alle massenhaft rezipierten und angeeigneten Formen von Massenkommunikation und Freizeitindustrie verstanden, die von einer Minderheit für eine Mehrheit hergestellt werden. In der Populärkultur artikulieren sich Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte der Menschen.“403 Demnach ist die Bedeutung der Populärkultur nicht festgeschrieben, sondern variabel, da erst mit der Aneignung der medialen Produkte durch den Rezi- pienten, wie zum Beispiel der Rezeption eines Stars in den Medien, eine Be- deutungszuweisung stattfindet, die schließlich von den Medien wieder aufge- griffen wird.404 Es handelt sich somit um eine wechselseitige Beziehung des Publikums und der Medien, die das Bedeutungsnetzwerk der Populärkultur er- schaffen. Stars...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.